Fast 2.000 Produkte kommen garantiert aus Salzburg

Herkunftszertifikat stärkt unsere Ernährungssouveränität / 300 Produzenten und 145 Betriebe / 1.950 Produkte mit Gütesiegel ausgezeichnet

Salzburger Landeskorrespondenz, 27. Dezember 2022

(LK)  Seit mehr als drei Jahren gibt es das SalzburgerLand Herkunfts-Zertifikat. Mittlerweile tragen 1.950 Produkte – egal ob Brot, Eier, Fleisch, Eier, Käse, Gemüse oder Milch – von insgesamt 300 regionalen Produzenten das runde Gütesiegel. Weitere 145 Gastronomiebetriebe wurden ebenfalls bereits ausgezeichnet.

Die Vorteile der regionalen Lebensmittel liegen für Agrarlandesrat Josef Schwaiger auf der Hand: „Kurze Transportwege, beste Qualität und Nachhaltigkeit sowie die Stärkung der Ernährungssouveränität, die bedeutender denn je ist. Mit dem Herkunfts-Zertifikat schaffen wir auch Vertrauen für Konsumentinnen und Konsumenten. Da wir heimische Produkte aus der Region eindeutig sowie leicht erkennbar und somit sichtbar machen“, so Schwaiger.

Täglich 25.000 regionale Essen

Seit Herbst 2021 wird auch Küchen in der Gemeinschaftsverpflegung das SalzburgerLand Herkunfts-Zertifikat verliehen. 34 Küchen in allen Bezirken haben bereits das allseits bekannte Siegel erhalten. Sie verschreiben sich dem regionalen und saisonalen Einkauf und bereiten pro Tag rund 25.000 Mahlzeiten zu. Vor kurzem wurde zum Beispiel auch die Zentralküche im Landeskrankenhaus in Salzburg-Mülln für ihre regionale Küche ausgezeichnet.

Mehr Lebensqualität durch Regionalität

Gerade in der aktuellen Zeit ist Regionalität wichtig. „Gerade jetzt, in der Zeit rund um Weihnachten und Neujahr wird oft im Kreis der Familie gegessen und wir merken vielleicht mehr als im Laufe des Jahres den Wert der Lebensmittel. Mit dem Kauf von Produkten mit dem Herkunfts-Zertifikat leisten die Konsumenten einen aktiven Beitrag für die Umwelt, für mehr Lebensqualität und schätzen dadurch auch die Arbeit der Salzburger Bäuerinnen und Bauern“, so Landesrat Schwaiger und ergänzt: „Und dadurch erfahren sowohl die Konsumentinnen und Konsumenten als auch unsere bäuerlichen Betriebe einen Mehrwert.“

©Land Salzburg/Sophie Huber-Lachner
©Land Salzburg/Büro Schwaiger
© Land Salzburg/Büro Schwaiger
©Land Salzburg

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV