Infektionskrankheiten kennen keine Weihnachtsferien

Einfache Tipps, um sich selber und andere zu schützen

Salzburger Landeskorrespondenz, 23. Dezember 2022

(LK)  Kaum ein Büro, eine Klasse oder ein Geschäft, in dem man es nicht hört: Schniefen, Husten oder Niesen. Eine Erkältungswelle rollt durchs Land und spitzt sich durch gleichzeitige Corona-, Grippe- und RSV-Fälle zu. Mit ein paar einfachen Tipps schützt man seine Liebsten und sich selber bestmöglich vor einer Ansteckung und man kommt möglichst gesund durch die Weihnachtsbesuche bei Familie und Freunden.

„Nur wer sich gesund fühlt, soll Verwandte und Bekannte besuchen. Das war früher so, daran hat auch die Corona-Pandemie oder Grippewelle nichts geändert“, bringt es Landessanitätsdirektorin Dr. Petra Gruber-Juhasz auf den Punkt. Um das Infektionsrisiko – für sich selber und andere – zu minimieren, rät sie, sich an einfache Maßnahmen wie regelmäßiges Händewaschen oder Stoßlüften zu halten. „Längerfristig gedacht sind Impfungen die beste vorbeugende Möglichkeit um sich vor Infektionskrankheiten aller Art zu schützen“, fügt Gruber-Juhasz hinzu.

Tipps für gesunde Weihnachten

  • Besuche und Treffen am besten nur, wenn man sich gesund fühlt
  • Regelmäßig Hände waschen
  • Regelmäßig Stoßlüften
  • Eigenen Impfstatus kennen und ausstehende Immunisierungen nachholen

Impfschutz jederzeit

In Salzburg gibt es nahezu jeden Tag die Möglichkeit, sich gegen Infektionskrankheiten wie die Grippe oder Covid impfen zu lassen. Die erste Anlaufstelle für Informationen und den eigenen Status oder den seiner Kinder sind die Ärztinnen und Ärzte. Welche Impfungen es gibt und welche in Österreich empfohlen sind, im Überblick: www.salzburg.gv.at/impfungen

Kostenlose Grippe-Impfung

Influenzaviren verändern sich laufend. Daher ist eine jährliche Impfung mit angepasstem Impfstoff notwendig. Für Kinder ist sie im Bundesland Salzburg ab dem vollendeten sechsten Lebensmonat bis zum 15. Geburtstag beim Kinderarzt kostenlos. Für Menschen über 65 Jahre, die in Alten-, Pflege- und Seniorenwohnheimen leben, gibt es kostenlose Aktionen vor Ort. Erwachsene Personen können sich den Impfstoff in den Apotheken besorgen.

Informationsoffensive

Die Webseite des Landes www.salzburg.gv.at/impfungen bietet umfangreiches Wissen zu den wichtigsten in Österreich empfohlenen Schutzimpfungen. Auch Informationen zu aktuellen Aktionen für vergünstigte Impfstoffe oder zu kostenlosen Programmen, wie jenes zur Grippe-Impfung, werden dort laufend bekanntgegeben.

(c)Land Salzburg

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV