Caritas-Schule Ebensee: Mit umgekehrtem Adventkalender Gutes tun

Die Schüler*innen und Lehrer*innen der Caritas-Schule Josee in Ebensee nutzten die  Adventzeit für eine besondere Aktion: Sie veranstalteten einen umgekehrten Adventkalender. Die gesammelten Lebensmittel und Hygieneartikel sollen einkommensschwachen Familien in der Region ein wenig Weihnachtsfreude bringen.

„Es war eine spontane Idee“, erzählt Lehrerin Sabine Stingl von der Caritas-Schule für Sozialbetreuungsberufe. „Von allen Seiten hört man ständig, dass alles immer teurer wird und dass sich viele das Leben nur noch schwer leisten können. Da wollten wir handeln, damit es in den Weihnachtsfeiertagen etwas heller für Menschen wird, die es jetzt besonders schwer haben.“ So startete Sabine Stingl Ende November an der Schule den Aufruf, haltbare Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Mehl, Konserven sowie Hygieneartikel wie Duschgel, Cremen, Zahnpaste oder Zahnbürsten zu spenden. In allen Klassen und Gemeinschaftsräumen wurden Taschen aufgestellt, wo die Produkte gesammelt wurden. „Ich freue mich sehr, dass unsere Schüler*innen und Lehrer*innen sich rege an der Aktion beteiligt haben“, sagt Stingl. Die gefüllten Taschen übergaben die Schüler*innen den Community Nurses von Ebensee. Die Community Nurses werden die Spenden verpacken, mit einer Weihnachtskarte versehen und noch vor Weihnachten jenen Familien überreichen, wo sie wissen, dass finanziell der Schuh drückt. „Diese Aktion wird nicht einmalig sein. Es steht jetzt schon fest, dass wir diese auch im nächsten Advent wieder durchführen“, sagt Stingl.

Foto: Caritas

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV