Strobl: Hüttenbrand auf der Postalm. 4 Personen geweckt und gewarnt. Update!

Am 14. Dezember 2022, gegen 00.40 Uhr, wurde über Notruf ein Hüttenbrand in Abtenau, Bereich Postalm, gemeldet. 

Zwei Liftmitarbeiter entdeckten den Brand und verständigten unverzüglich die Feuerwehr. In der Hütte befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes der 45-jährige Hüttenpächter sowie vier weitere Personen, welche jedoch noch rechtzeitig durch einen Liftmitarbeiter geweckt und gewarnt wurden, weshalb glücklicherweise auch niemand verletzt wurde. 

Die Freiwilligen Feuerwehren Abtenau, Strobl und Voglau konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen und den Brand erfolgreich bekämpfen. Die Brandursache sowie die Schadenssumme sind bis dato unbekannt. Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt Salzburg übernommen.

Presseaussendung der Polizei Salzburg

Nachtragsbericht: Hüttenbrand auf der Postalm

Am 14. Dezember 2022 führten Ermittler des Landeskriminalamtes sowie ein Sachverständiger der Salzburger Landesstelle für Brandverhütung die Brandursachenermittlung, unter anderem durch Zuhilfenahme eines Brandmittelspürhundes, durch. Die Hütte wurde durch den Brand erheblich beschädigt. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf einen hohen sechsstelligen Betrag. Die Ermittlungen ergaben, dass mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine technische Ursache (Lüftung) brandauslösend war. Hinweise auf Fremdverschulden liegen bis dato nicht vor.

Fotos: © Landesfeuerwehrverband Salzburg

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV