Langlauf-Weltcup zieht nach Davos (SUI)

Nach den ersten drei Wettkampf-Stationen in Skandinavien zieht der Langlauf-Weltcup weiter in die Schweiz, wo in Davos die letzten Rennen vor Weihnachten stattfinden werden. Im traditionellen Wintersportort sind für die Damen und Herren jeweils ein Sprint- und ein 20 km Einzelstartrennen in der freien Technik geplant.

Teresa Stadlober plant in Davos (SUI) ein Antreten im Distanzrennen am Sonntag. Nach ihrem 12. Platz über die 10 km in Beitostolen vergangenes Wochenende, will die Salzburgerin ihre aufsteigende Form auch in die Schweiz mitnehmen. Mit Lisa Unterweger wird auch eine zweite Österreicherin an den Start gehen. Die Steirerin wird sowohl den Sprint als auch das Distanzrennen über die 20 km absolvieren.
Bei den Herren werden Benjamin Moser und Michael Föttinger ebenfalls beide Rennen in Angriff nehmen. Verstärkung erhält das Team von Lukas Mrkonjic, der damit erstmals in diesem Winter in das Weltcup-Team aufrücken und auch an beiden Wettkämpfen teilnehmen wird.
Mika Vermeulen und Philipp Leodolter müssen hingegen aus gesundheitlichen Gründen auf ein Antreten in Davos verzichten.

Team Weltcup Davos (SUI):
Damen (2): Teresa Stadlober, Lisa Unterweger
Herren (3): Michael Föttinger, Benjamin Moser, Lukas Mrkonjic

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV