Bad Goisern: Schwerer Unfall an Eisenbahnkreuzung. Update!

LPD OÖ: Pkw von Zug erfasst

Bezirk Gmunden

Eine 35-Jährige aus dem Bezirk Gmunden lenkte ihren Pkw am 2. Dezember 2022 gegen 7:20 Uhr auf der Ramsauerstraße von Gschwandt kommend Richtung Ortszentrum Bad Goisern. Aus bislang unbekannter Ursache kam die Frau in der Schrempfgasse auf einem beschrankten und mit Rotlicht gesicherten Bahnübergang zum Stehen und wurde von den Schranken eingeschlossen. Anschließend wurde der Wagen trotz Notbremsung durch den Lokführer von dem Zug erfasst. Die 35-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung durch den Notarzt in das Salzkammergut Klinikum Bad Ischl eingeliefert. Die Zugstrecke wurde um 8:35 Uhr durch den Einsatzleiter der ÖBB wieder freigegeben.

Feuerwehrbericht

Zur Kollision eines PKW mit einem Zug war es in den Morgenstunden des 2. Dezember 2022 in Bad Goisern gekommen.

Beim Bahnübergang an der Goisererbrücke kollidierte ein Schienenfahrzeug mit einem PKW, wobei eine Person schwer verletzt wurde. Der Zugführer hatte noch eine Notbremsung eingeleitet, konnte aber dennoch den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Sanitäter und eine Notärztin führten die Erstversorgung und den Transport ins Krankenhaus durch. Seitens der FF Bad Goisern wurde die Unfallstelle abgesichert, der Verkehr geregelt sowie der Brandschutz sichergestellt. Nach Freigabe durch die Polizei und den Einsatzleiter ÖBB erfolgte die Bergung des Unfallfahrzeugs. Die Erhebung des Unfallhergangs ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Fotos: © FF Bad Goisern

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV