LH Stelzer/LR Achleitner: Zum 100-Jahr-Jubiläum stellen Metallwerkstätten Pöttinger Weichen für die Zukunft

Mit einem Blick zurück und einer Weichenstellung für die Zukunft begingen die Metallwerkstätten Pöttinger gestern in Taufkirchen an der Trattnach das 100-jährige Firmenjubiläum. Neben Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner gratulierten eine Vielzahl von Wegbegleiterinnen und Wegbegleitern. Gemeinsam mit Landeshauptmann Stelzer und Wirtschafts-Landesrat Achleitner sowie weiteren Ehrengästen vollzogen Firmeninhaber Laurenz Pöttinger und Klaus Pöttinger von der Entsorgungstechnik GmbH auch den Spatenstich für das neue Metall-Technologiezentrum Taufkirchen, das von den Metallwerkstätten Pöttinger und der Pöttinger Entsorgungstechnik GmbH gemeinsam betrieben wird.

1922 vom Großvater Ferdinand Pöttinger als Schlosserei und Installationsgewerbe gegründet, führt Laurenz Pöttinger in dritter Generation den Familienbetrieb Metallwerkstätte Pöttinger GmbH als innovatives Unternehmen, das durch handwerkliches Können, individuelle Lösungen, aber auch Schmiedekunst – etwa die weltweit bekannten Monstranzkreuze – glänzt.

„Die Firma Pöttinger zeigt eindrucksvoll, wie handwerkliche Qualität, moderne Technologie und kreatives Design erfolgreich zusammenwirken. Das Unternehmen hat sich nicht nur zu einem starken Arbeitgeber in der Region entwickelt, sondern leistet auch einen Beitrag zur erfolgreichen Entwicklung des Wirtschaftsstandorts“, gratulierte Landeshauptmann Thomas Stelzer herzlich zum Jubiläum.

v.l.: Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Laurenz Pöttinger, Architektin Claire Braun, Klaus Pöttinger, Wirtschaftskammer-Präsidentin Mag.a Doris Hummer und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner.
(C)  Andreas Maringer

„Es gibt nichts, was die Firma Metallwerkstätten Pöttinger mit Kompetenz, Handwerk und Innovationsgeist nicht aus Metall bauen kann. Diese drei Eigenschaften ziehen sich durch die nunmehr 100-jährige Unternehmensgeschichte und sind Basis des Unternehmenserfolgs“, betonte Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner im Rahmen der Feierlichkeiten zum Jubiläum.

Nach dem Unternehmensneubau 2001 in Obertrattnach und einer Erweiterung im Jahr 2004, setzt das Unternehmen mit dem neuen Metall-Technologiezentrum Taufkirchen mit der Pöttinger Entsorgungstechnik GmbH nun einen weiteren Wachstumsschritt:

„Es ist schon etwas Besonderes, wenn man auf eine 100jährige Firmengeschichte zurückblicken darf und auf dem Fundament des Vaters und Großvaters den Familienbetrieb weiterentwickeln kann. Einen großen Anteil an diesem Erfolg haben mit Sicherheit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in meinem Unternehmen. Dieses Jubiläum mit einem Spatenstich feiern zu dürfen und damit einen Meilenstein für die Weiterentwicklung des Unternehmens setzen zu können, ist ein berührendes Gefühl. Die Kooperation mit Klaus Pöttinger und seiner Entsorgungstechnik GmbH ist vielversprechend und ich bin sehr zuversichtlich und dankbar mit diesem Spatenstich den Startschuss für ein erfolgreiches Metall-Technologiezentrum setzen zu können. Mein Ziel ist es, der kommenden Generation damit auch eine gute Perspektive zu geben“, unterstrich Laurenz Pöttinger.

Das 100-jährige Firmenjubiläum feierten unter anderem: Landeshauptmann a.D. Dr. Josef Pühringer, WKOÖ-Präsidentin Mag.a Doris Hummer, NR August Wöginger, MEP Mag. Dr. Angelika Winzig, LAbg. Bgm. Peter Oberlehner, Bürgermeisterin Maria Pachner, Grieskirchen und Bürgermeister Gerhard Schaur, Taufkirchen an der Trattnach.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV