Führerscheinlose Pkw-Lenkerin flog 40 Meter durch die Luft. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Kirchdorf

Eine 31-Jährige aus dem Bezirk Gmunden, die keinen Führerschein besitzt, fuhr am 23. November 2022 um 19:50 Uhr mit ihrem PKW in Pettenbach auf der L536 in Richtung Vorchdorf – vermutlich mit weit überhöhter Geschwindigkeit. Bei StrKm 16,6 kam sie aus bisher unbekannten Gründen rechts von der Fahrbahn ab, fuhr etwa 150 Meter entlang der Fahrbahn an einem Feldrand entlang, ehe sie an der Böschung einer Straßeneinmündung aufprallte. Die Böschung war wie eine Rampe, wodurch die Lenkerin mit ihrem PKW 40 Meter durch die Luft flog, am Boden des dortigen Feldes aufprallte und anschließend nach etwa 30 Meter zum Stillstand kam. Die Frau erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit Notarztbegleitung ins Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Kirchdorf eingeliefert. Der PKW wurde schwer beschädigt.

Führerscheinloser Drogenlenker kollidierte mit Anhänger

Bezirk Braunau

Am 23. November 2022 um 18:06 Uhr wurde die Streife Hochburg 1 zu einem Verkehrsunfall nach St. Radegund gerufen, da eine stark alkoholisierte Person mit einem PKW in einen Pferdestall gefahren sei und sich aggressiv verhalte. 
Vor Ort konnte der Lenker, ein 54-jähriger rumänischer Staatsangehöriger, vorerst nicht mehr angetroffen werden. Der PKW, an dem Totalschaden entstand, befand sich noch in Unfallendlage und stand vor dem dortigen Stallgebäude. Ein Pferdeanhänger sowie ein Anbindebalken wurden beschädigt. Der PKW wurde durch die FF St. Radegund geborgen. 
Die Polizisten konnten den Unfalllenker in seiner Unterkunft antreffen. Der 54-Jährige verweigerte einen Alkomattest und eine klinische Untersuchung auf eine Beeinträchtigung durch Suchtgift.
In der Unterkunft des Beschuldigten stellten die Polizisten aufgehängte, getrocknete Cannabispflanzen fest. Bei der darauffolgenden Durchsuchung wurden ein Glas mit bereits geernteten Blüten sowie Utensilien zum Suchtmittelkonsum (Grinder, Pfeife) aufgefunden und sichergestellt.
Da der 54-Jährige keinen gültigen Führerschein vorweisen konnte und gegenüber den Beamten angab, am folgenden Tag nach Rumänien fahren zu wollen, wurde eine Sicherheitsleistung eingehoben.
Anzeigen an die Bezirkshauptmannschaft Braunau und an die Staatsanwaltschaft Ried folgen.

Fußgänger von PKW erfasst

Stadt Steyr

Am 23. November 2022 um 23:20 Uhr ereignete sich in Steyr auf der Haager Straße ein Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger auf dem Schutzweg von einem PKW erfasst und verletzt wurde. Ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land fuhr mit seinem PKW aus einer Ausfahrt in Fahrtrichtung Stadtbad Steyr, als ein 45-Jähriger aus Steyr zu Fuß den dortigen Schutzweg überquerte. Aus bisher unbekannten Gründen übersah der Pkw-Lenker den Fußgänger auf dem Schutzweg und es kam zur Kollision. Der 45-Jährige wurde durch den Aufprall auf die Motorhaube und auf die Windschutzscheibe geschleudert und erlitt Verletzung unbestimmten Grades. Der 45-Jährige wurde mit der Rettung ins Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr verbracht.

Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Bezirk Ried

Ein 41-jähriger deutscher Staatsangehöriger wurde am 23. November 2022 um 23:53 Uhr in Aurolzmünster bei einem Einbruch in ein Wohnhaus auf frischer Tat betreten. Der Verdächtige verschaffte sich durch Aufdrücken des Kellerfensters Zutritt in das Gebäude und durchwühlte alle Räumlichkeiten im Erd- und Obergeschoss. Noch vor Verlassen des Tatortes konnte er durch die Polizisten der Polizeiinspektion Aurolzmünster und der Diensthundestreife angetroffen und festgenommen werden. Nach Abschluss der Beschuldigtenvernehmung wurde der 41-Jährige über Anordnung der Staatsanwaltschaft Ried in die Justizanstalt Ried überstellt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV