LH Stelzer/LR Achleitner: „Oberösterreich freut sich auf zwei Fußball-Feste mit dem Nationalteam im neuen LASK-Stadion“

Die topmoderne Raiffeisen-Arena macht es möglich: Länderspiele gegen Aserbaidschan (24. März 2023) und Estland (27. März 2023)

Oberösterreichs Fußballfans dürfen sich den 24. und 27. März 2023 groß in ihrem Kalender anstreichen: Rund einen Monat nach dem ersten Meisterschaftsspiel in der neuen Raiffeisen-Arena des LASK gegen Austria Lustenau (24. Februar) gastiert das rotweißrote Nationalteam mit David Alaba und Co. bei zwei Länderspielen auf der Linzer Gugl. Das gab heute der Österreichische Fußball-Bund bekannt. „Wir dürfen uns auf zwei Fußball-Feste freuen. Dass der ÖFB diese Qualifikationsspiele in die Raiffeisen-Arena des LASK vergeben hat, ist eine Auszeichnung für alle, die an diesem Projekt beteiligt sind. Es unterstreicht, dass hier mit Unterstützung des Landes ein topmodernes Stadion entsteht“, betonen Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Wirtschafts- und Sport-Landesrat Markus Achleitner.

„Das neue Stadion ist ein gebautes Bekenntnis dafür, dass wir am Standort Oberösterreich Spitzenfußball haben wollen. Dass jetzt das Nationalteam nach fast zehn Jahren wieder in Linz spielen wird, wäre ohne diese Arena nicht möglich“, sagen Landeshauptmann Stelzer und Landesrat Achleitner. Den letzten Auftritt der ÖFB-Auswahl auf der Gugl gab es am 14. November 2012, Österreich unterlag damals der Elfenbeinküste mit 0:3. Das letzte offizielle Bewerbspiel des ÖFB-Nationalteams in Oberösterreich gab es 1981, Finnland wurde mit 5:1 besiegt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV