Ein Dreamteam feiert Jubiläum: 20 Jahre „Tatort“ Münster

Ab 12. November: Axel Prahl und Jan Josef Liefers ermitteln in der ORF-2-Premiere „Ein Freund, ein guter Freund“ und im allerersten Fall

20 Jahre, mehr als 40 Fälle und regelmäßige Topquoten: Seit zwei Jahrzehnten ist das ungleiche Duo Thiel und Boerne bereits im „Tatort“-Einsatz und hat sich nicht nur in die Herzen des Münsteraner TV-Publikums gespielt. Zum großen Dienstjubiläum treibt am Sonntag, dem 13. November 2022, um 20.15 Uhr in ORF 2 „Ein Freund, ein guter Freund“ sein Unwesen. Neben Axel Prahl und Jan Josef Liefers spielen in diesem Krimi u. a. auch Publikumsliebling Proschat Madani, ChrisTine Urspruch, Mechthild Großmann, Björn Meyer, Claus D. Clausnitzer, Jan Georg Schütte, Hendrik Heutmann und Uwe Rohde. Inszeniert wurde der Fall von Janis Rebecca Rattenni nach einem Drehbuch von Benjamin Hessler. Grund zum Feiern gibt es aber bereits am Samstag, dem 12. November: Nachdem „Der Frauenflüsterer“ in Münster um 21.35 Uhr erneut Rätsel aufgibt, kehren Axel Prahl und Jan Josef Liefers um 23.05 Uhr in „Der dunkle Fleck“ noch einmal an ihren allerersten „Tatort“ zurück.

Mehr zu den Inhalten

„Der Frauenflüsterer“ (Samstag, 12. November, 21.35 Uhr, ORF 2)

Mit u. a. Axel Prahl, Jan Josef Liefers, ChrisTine Urspruch, Mechthild Großmann, Friederike Kempter, Kai Wiesinger, Anna Loos und Nora Waldstätten; Regie: Kaspar Heidelbach; 2004

War es tatsächlich Selbstmord? Doris Röttger (Anna Loos) ist überzeugt, dass der Reitlehrer Markus Hoffschulte (Kai Wiesinger) ihren Mann auf dem Gewissen hat. Tatsächlich bestreitet der Frauenschwarm Hoffschulte bei seiner Vernehmung durch Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) nicht, sich mit dem Restaurantbesitzer Röttger kurz vor dessen Tod heftig gestritten zu haben. Kurz darauf wird das wertvolle Zuchtpferd Rasputin entführt. Als er wieder auftaucht, ist er als Deckhengst nicht mehr zu gebrauchen – er wurde kastriert, und Hoffschulte ist finanziell ruiniert. Doch niemand scheint wirklich Mitleid mit dem Reitlehrer zu haben. Im Gegenteil: Überall, wo Boerne (Jan Josef Liefers) und Thiel sich umhören, stoßen sie auf Schadenfreude. Anscheinend war Doris Röttger nicht die einzige, die mit dem Herzensbrecher noch eine Rechnung offen hat. Ein Drohbrief an der Stalltür spricht jedenfalls eine deutliche Sprache – und wenig später gibt es auf dem Reiterhof eine Explosion.

„Der dunkle Fleck“ (Samstag, 12. November, 23.05 Uhr, ORF 2)

Mit u. a. Axel Prahl, Jan Josef Liefers, Friederike Kempter, ChrisTine Urspruch, Mechthild Großmann, Oliver Bokern, Claus D. Clausnitzer und Sandra Leonhard; Regie: Peter F. Bringmann; 2002

Hauptkommissar Frank Thiel (Axel Prahl) hat sich aus familiären Gründen zur Kripo Münster versetzen lassen. Noch bevor er seine Wohnung beziehen kann, hat er gleich zwei Fälle am Hals. Die Studentin Jennifer Müller (Sandra Leonhard) sucht ihre Mutter, die möglicherweise ermordet wurde. Fast gleichzeitig wird im Hochmoor die Leiche eines weiblichen Teenagers gefunden, die dort mehr als 20 Jahre konserviert war. Die Ermittlungen von Kommissar Thiel und Gerichtsmediziner Boerne (Jan Josef Liefers) ergeben, dass beide Fälle auf tragische Weise miteinander verwoben sind. Jennifers wesentlich älterer Freund, Hermann Alsfeld (Dieter Kirchlechner), ist offensichtlich nicht nur ein reicher Gönner, sondern steht auch in einem verwandtschaftlichen Verhältnis zu ihr. Doch das bleibt nicht das einzig Geheimnisvolle an der honorigen Familie Alsfeld …

„Ein Freund, ein guter Freund“ (Sonntag, 13. November, 20.15 Uhr, ORF 2)

Prof. Boerne (Jan Josef Liefers) hält eine launige Abschiedsrede auf seinen alten Freund Friedhelm Fabian (Jan Georg Schütte) und dessen Frau Veronika (Proschat Madani). Neben der Münsteraner Prominenz lauschen auch Kommissar Thiel (Axel Prahl), Assistentin Silke Haller (ChrisTine Urspruch) und Staatsanwältin Wilhelmine Klemm (Mechthild Großmann) den schwungvollen Ausführungen. Doch das Verbrechen schläft nicht, und am anderen Ende der Stadt bedroht ein unzufriedener Mandant seinen Anwalt Nikolas Weber (Hadi Khanjanpour). Als Kommissar Thiel am nächsten Morgen zu dessen heruntergekommener Kanzlei gerufen wird, erkennt er in dem Toten sofort den Haus- und Hofanwalt von Nino Agostini (Claudio Caiolo). Dem gefährlichen Mafiaboss traut Thiel den kaltblütigen Mord durchaus zu. Auch würde Thiel Agostini nur zu gerne überführen und für immer hinter Gitter bringen. Doch auch der ehemalige Kompagnon des Toten, Erik Nowak (Hendrik Heutmann), macht sich verdächtig. Er verbrachte die vergangenen Wochen in einer psychiatrischen Klinik und ist just zu Besuch auf dem Münsteraner Bauernhof seines Vaters …

In der Rechtsmedizin kämpft Prof. Boerne währenddessen mit den Folgen der vergangenen Nacht. Es ist spät geworden bei der Abschiedsfeier und Silke Haller entgeht nicht, dass Boerne fast mehr über den Weggang von Veronika Fabian trauert als über den seines Jugendfreundes Friedhelm …

Person:
Jan Josef LiefersAxel Prahl
Fotocredit:
ORF/WDR/Michael Böhme
Person:
Jan Josef LiefersJanis Rebecca RattenniAxel Prahl
Fotocredit:
ORF/WDR/Thomas Kost

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV