Verdienstvolle Salzburger Touristiker ausgezeichnet – auch zwei St. Gilgener darunter

Landeshauptmann Wilfried Haslauer zeichnete gestern 13 Persönlichkeiten aus, die sich in besonderer Weise und über viele Jahre um den Tourismus im Land verdient gemacht haben.

„Ihr vorbildlicher Einsatz über viele Jahre hat maßgeblich Anteil an der anhaltenden Erfolgsgeschichte im Tourismus. Salzburg ist eine Topdestination für Gäste aus nah und fern und bereits wieder auf dem Niveau vor Pandemiebeginn“, so Landeshauptmann Wilfried Haslauer bei der Überreichung im feierlichen Ambiente der Salzburger Residenz.

Rekordsommer 2022

12.520.307 Nächtigungen wurden im Bundesland Salzburg zwischen Mai und September nach den vorläufigen Zahlen verzeichnet, mehr als der bisher beste Wert aus dem Jahr 2019. Knapp 45 Prozent aller Gäste kamen diesen Sommer aus Deutschland. Ein weiteres Viertel der Nächtigungen geht auf das Konto von Heimaturlaubern aus allen österreichischen Bundesländern.

Die Ausgezeichneten

  • Peter Arnold (Radstadt)
  • Silvia Kraschowetz (Saalbach)
  • Georg Laimer (St. Gilgen)
  • Augustine Lienbacher (Kuchl)
  • Franz Mayrhofer (St. Gilgen)
  • Hans Müller (Pfarrwerfen)
  • Gerhard Ottino (Dienten)
  • Patricia Outland (Sonnen, Deutschland)
  • Eva Salchegger (Filzmoos)
  • Petra Stranger (St. Johann)
  • Karin Straub (Neumarkt)
  • Rupert Walchhofer (Altenmarkt–Zauchensee)
  • Martin Wallmann (Krispl)
Verleihung an Georg Laimer aus St. Gilgen; Foto: Land Salzburg/Franz Neumayr

Verleihung an Franz Mayrhofer aus St. Gilgen; Foto: Land Salzburg/Franz Neumayr

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV