Förderung von Energieeffizienz der Gemeinden & CO: Beschlüsse der OÖ Landesregierung

Förderung für das NATURSCHAUSPIEL

Das Projekt „Naturschauspiel“ bietet seit Jahren Schutzgebietsführungen an und hat sich so einen Ruf zur kompetenten Naturvermittlung erworben. Vielen Menschen wird durch das attraktive Angebot die heimische Natur näher gebracht. Das IFAU – Institut f. Angewandte Umweltbildung Steyr – betreut das Projekt NATURSCHAUSPIEL seit den Anfängen 2009 und hat wesentlich an der Weiterentwicklung des Angebots von Führungen mitgewirkt. Das Institut sowie die ebenfalls teilnehmen Vereine Naturpark Obst-Hügel-Land, Naturvermittlung Austria, Naturpark Mühlviertel und Naturpark Attersee-Traunsee erhalten für etwa 2.280 Schutzgebietsführungen im Jahr 2022 einen weiteren Zuschuss bis zu einer voraussichtlichen Höhe von 105.000 Euro.

Nahversorgung ist Lebensqualität

Das Wirtschaftsressort des Landes Oberösterreich unterstützt Unternehmen, die die lokale Nahversorgung sichern und damit einen wertvollen Beitrag für die Allgemeinheit leisten. Mit dem Nahversorgungsprogramm sollen Investitionen von Betrieben gefördert werden, die zur Aufrechterhaltung und Verbesserung der Nahversorgungssituation für die Bevölkerung, vor allem mit Waren des täglichen Bedarfs, beitragen. Die Fördermaßnahmen erstrecken sich auf die Schwerpunktbranchen der Nahversorgung und zwar Lebensmittelhandel mit Teil- und Vollsortiment, Fleischer, Bäcker sowie Gastronomie und Konditorei. Im Rahmen dieses Programms wird für entsprechende Projekte in Lengau bzw. in Schardenberg ein Gesamtbetrag in Höhe von maximal 67.807 Euro bereitgestellt.

Energie Contracting – für mehr Energieeffizienz in Gemeinden und Unternehmen

„Energie-Contracting“ ist ein innovatives Finanzierungs- und Betreibermodell, das vom Land OÖ gefördert wird und Gemeinden und Unternehmen in Oberösterreich kostengünstige Investitionen zur Steigerung der Energieeffizienz bzw. der Lichteffizienz ermöglicht. Das Programm ist damit ein wichtiger Impuls zur Umsetzung der Energiewende in Oberösterreich. Aktuell werden die Projekte „Einsparcontracting PV WFL Millturn Technologies“ und „Einsparcontracting Straßenbeleuchtung Marktgemeinde Thalheim“ – mit jeweils einer ersten Rate in Höhe von gesamt maximal 101.676 Euro bezuschusst. Beim erstgenannten Projekt ist ein Teilbetrag der Förderung als Bonus für die Treibhausgasreduktion, beim zweitgenannten ist ein Teilbetrag der Förderung für die Lichteffizienz inbegriffen.

Kinder- und Jugendhilfe und Hilfe für Familien

Die Leistungen von Kinderschutzzentren sind auf die Hilfestellung in Fällen von Gewalt gegen Kinder und Jugendliche ausgerichtet. Gewalt reicht von der Vernachlässigung in ihren vielfältigen Ausformungen über körperliche und seelische Misshandlung, bis hin zum sexuellen Missbrauch. In diesem Konnex bietet auch das Kinderschutzzentrum TANDEM (Verein „Hilfszentrum für Junge Menschen – Kinderschutzzentrum TANDEM) im Auftrag des Landes OÖ die Kernleistungen Beratung für die Betroffenen und ihr Familiensystem, Psychotherapie und Therapien für Kinder und Jugendliche sowie die Unterstützung des Helfersystems an und erhält laut Beschluss in dieser Sitzung eine Gesamtförderung zum laufenden Aufwand im Jahr 2022 in Höhe von 235.000 Euro, wovon 110.000 Euro bereits ausbezahlt wurden.

Chancengleichheit für Menschen mit Beeinträchtigungen

Insgesamt (bis zu) 990.362 Euro – Förderungen im Rahmen des Referates Chancengleichheit für Menschen mit Beeinträchtigungen – wurden in dieser Sitzung freigegeben. Die Gelder können nunmehr den Anträgen entsprechend als Beitrag zum Projekt „EULE Erwachsenenbildung für Menschen mit Beeinträchtigungen“ (Verein zur Förderung von Arbeit und Beschäftigung FAB Organos), zum laufenden Aufwand des OÖ Kriegsopfer- und Behindertenverbandes, für das Projekt „Betreutes Wohnen & Treffpunkt, Freistädterstraße 317“ (Samariterbund Gruppe Linz), für das Projekt „Individuell betreut Urlauben“ (Verein Friedensstift Waldhausen) sowie für die Errichtung des Projektes „LPBZ Schloss Cumberland – Wohngemeinschaft Roitham“ (zugleich Projektmaßnahme im Rahmen des Österreichischen Programms für ländliche Entwicklung 2014 – 2020, kurz: ELER) – verwendet werden.

Führerscheinausbildung für die Feuerwehren

Im Oktober 2020 wurde in der Sitzung der Oö. Landesregierung eine Landesförderung für Oberösterreichs Feuerwehren für die Führerscheinausbildung betreffend den C-Führerschein beschlossen. Dies war notwendig und zielführend, um Fahrzeuge (LKW) bei Feuerwehreinsätzen (Bränden, Katastrophen,…) bewegen zu können und zum Einsatzort zu kommen. Die Förderung findet regen Zuspruch. Um sicherzustellen, dass weitere Feuerwehrmitglieder die Möglichkeit haben, kostengünstig einen C-Führerschein für das Einsatzfahrzeug zu erwerben, wird auch für das Jahr 2022 ein Fördertopf in Höhe von 400.000 Euro freigegeben.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV