Klima-Aktivisten blockierten Fahrbahn

Klimaaktivisten blockierten Fahrbahn

Stadt Linz

In den Vormittagsstunden des 5. November 2022 versuchten mehrere Personen im Stadtgebiet Linz, Bereich Mozartstraße/Dinghoferstraße, die Fahrbahn zu blockieren, indem sie sich auf den Boden setzten. Außerdem wurde mittels Kreidespray die Fahrbahn besprüht. Noch bevor es zum Einschreiten der Polizei kam, verließen die Personen die Fahrbahn. Es kam dabei zu keinen Verkehrsbeeinträchtigungen. Kurze Zeit später kam es im Bereich der rechten Brückenstraße/Pfarrplatz zu einer weiteren Sprühaktion, wo ebenfalls die Fahrbahn mittels Kreidespray besprüht wurde. Die Polizei führte mehrere Identitätsfeststellungen durch. Gegen 17 Uhr versuchten abermals rund 20 Klimaaktivisten den Straßenverkehr auf der Waldeggstraße mittels Sitzblockaden zum Erliegen zu bringen. Dies konnte vorerst durch die Polizei verhindert werden. Im Zuge der Amtshandlung gelang es fünf Aktivisten die Waldeggstraße im Kreuzungsbereich mit der Kudlichgasse, stadteinwärts, zu blockieren, indem sie sich auf die Fahrbahn setzten. Mehrmals wurden mit einer Kontaktperson Gespräche geführt und diese über das weitere Vorgehen in Kenntnis gesetzt. Gegen 17:50 Uhr wurde die Versammlung von der Behörde untersagt und die Personen aufgefordert, die Fahrbahn zu verlassen. Zwei Personen verließen die Straße freiwillig und drei mussten von den Polizisten weggetragen werden. Um 18 Uhr war die Fahrbahn wieder frei. Es kam zu keinen Festnahmen. Die Personen werden angezeigt.

Textquelle: LPD Stmk

© TEAM FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV