Alps Hockey League: Red Bull Juniors bejubeln 4:3-Sieg über Cortina


Jetzt folgt die Länderspielpause
Salzburg, 5. November 2022 | Die Red Bull Hockey Juniors setzten sich in einem hochklassigen Alps Hockey League Spiel gegen S.G. Cortina Hafro mit 4:3 durch und sicherten sich den 5. Sieg in Serie. Oskar Maier freut sich über einen Doppelpack, Quirin Bader traf im 4. Spiel in Serie und Vadim Schreiner erzielte sein 3. Saisontor. Nun folgt die Länderspielpause, ehe es am 17.11. gegen Ritten in der Eisarena weitergeht (19:15 Uhr).

Spielverlauf
Wie gewohnt gehörten die ersten Minuten den Red Bulls, die Gästetorhüter Sandro Lancedelli gleich mächtig unter Druck setzten. Nach rund fünf Minuten fingen sich die Gäste und waren dem ersten Tagestreffer sehr nahe. Simon Wolf zeichnete sich mit einer Glanzparade aus. Wenig später überlistete Luca Barnabo nach einem Turn-Over in der neutralen Zone die Abwehr und scorte zur 1:0-Führung für Cortina. Eine schöne Kombination über die Topreihe mit Heigl, Bader und Maier egalisierte den Spielstand noch vor der Pause.

Das zweiten Drittel begann wie das Erste endete. Mit hohem Tempo der Red Bulls und einigen Torchancen. Es dauerte bis zur Minute 28 als Vadim Schreiner nach Zuspiel der gebürtigen Salzburger Lukas Hörl und Maxi Mackner (1. AHL-Punkt) die Führung besorgte. Kurz darauf hieß es Powerplay für die Juniors in dem abermals Maier traf und auf 3:1 erhöhte. Die Gäste verdoppelten danach die Schlagzahl und kamen nur wenig später zum Anschlusstreffer. Auch der Ausgleich lag in der Luft, doch Juniors-Goalie Wolf war hellwach.

Die beiden Mannschaften spielten mit vollem Tempo und ein hochklassiges Eishockeyspiel ging flott in beide Richtungen. Einen schönen Konter verwertete Quirin Bader zu seinem 8. Saisontor nach Doppelpass mit Kapitän Heigl. Cortina, die geduldig ein Powerplay aufzogen, kamen erneut heran und brachten die Juniors unter Druck. Doch am Ende spielten die Jungs die Minuten clever hinunter und sicherten den 5. Sieg in Serie.
Alps Hockey League | Regular Season
Red Bull Hockey Juniors – S.G. Cortina Hafro 4:3 (1:1, 2:1, 1:1)

Tore
0:1 | 10:31 | SGC | Luca Barnabo
1:1 | 14:21 | RBJ | Oskar Maier
2:1 | 27:06 | RBJ | Vadim Schreiner
3:1 | 29:03 | RBJ | Oskar Maier (PP)
3:2 | 33:53 | SGC | Tomasso Alvera (PP)
4:2 | 49:51 | RBJ | Quirin Bader
4:3 | 52:52 | SGC | Luca Barnabo (PP)
Torschütze Vadim Schreiner
„Also unsere ersten 20 Spielminuten laufen immer geschmeidig und im zweiten Drittel konnten wir auch die Tore schießen. Da wussten wir auch schon, dass der Sieg in unserer Hand liegt. Zum Schluss hat Cortina mächtig Gas gegeben und man merkte, die wollten die Heimniederlage vor wenigen Tagen nicht so hinnehmen und heute gewinnen. Aber wir haben als Team stark gespielt und konnten das Ding heimbringen.“

Alps Hockey League

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV