Verkehrsunfall im Kreisverkehr beim Mona-Lisa Tunnel

Pkw landete auf Dach am Kreisverkehr

Stadt Linz

Ein 17-jähriger Afghane aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung lenkte am 4. November 2022 gegen 20:30 Uhr seinen Pkw auf der Wiener Straße Richtung stadtauswärts. Beim Kreisverkehr nächst dem Mona-Lisa-Tunnel verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen einen Lichtmast und kollidierte mit der Standsäule der Überkopf-Verkehrszeichen. Durch die Wucht des Aufpralles wurden beide aus ihren Verankerungen gerissen. Der Pkw kam auf dem Dach liegend im Kreisverkehr zum Stillstand. Dabei wurden alle drei Insassen verletzt. Unmittelbar zuvor konnte der Pkw von einer Polizeistreife wahrgenommen werden, wie der Lenker beim dortigen Abbiegestreifen links die gesamte Fahrzeugkolonne mit deutlich höherer Geschwindigkeit als die restlichen Verkehrsteilnehmer, überholte. Als die Polizeistreife umdrehte und nachfuhr, konnten bereits Fahrzeuge mit Warnblinkanlage vor der Unfallstelle und folglich der verunfallte Pkw festgestellt werden. Die Polizisten leisteten sofort Erste Hilfe, da die drei Insassen angaben, verletzt zu sein, weshalb die Rettung verständigt wurde. Während der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass ein vierter Insasse, ein 20-jähriger Zulassungsbesitzer, zu Fuß geflüchtet sei. Kurze Zeit später stellte sich dieser bei der Polizei. Der Kreisverkehr musste beinahe zur Gänze gesperrt und eine Umleitung eingerichtet werden.

© TEAM FOTOKERSCHI.AT / FW EBELSBERG

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV