Alkolenker fuhr Fußgänger nieder//Zwei verletzte Polizistinnen. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Ried

Ein 25-Jähriger aus dem Bezirk Ried fuhr mit seinem Pkw am 4. November 2022 gegen 17:10 Uhr im Gemeindegebiet von Eberschwang. Er bog von der Gutenshamer Straße in die Hausruck Straße ein und setzte die Fahrt Richtung Ried fort. Kurz nach der Kreuzung, auf Höhe Haus Eberschwang 26, stieß er gegen einen gerade die Fahrbahn überquerenden 76-jährigen Fußgänger aus dem Bezirk Ried. Dieser wurde zu Boden gestoßen und blieb auf dem Asphalt liegen. Der 25-Jährige leistete sofort Erste Hilfe und setzte die Rettungskette in Gang. Der Mann wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung mit der Rettung in das Krankenhaus Ried gebracht. Ein bei dem 25-Jährigen durchgeführter Alkomattest ergab 1,2 Promille.

Zwei verletzte Polizistinnen

Bezirk Schärding

Am 4. November 2022 gegen 8 Uhr kam es in Schärding in einer Wohnung zu einem Beziehungsstreit zwischen einem Pärchen im Alter von 19 und 23 Jahren. Ein Anruf über einen heftigen Streit ging bei der Polizei ein, wobei vor Ort festgestellt werden konnte, dass sich die 19-jährige Bosnierin und der 23-jährige Deutsche während des Streits gegenseitig leicht verletzt hatten. Bei der Einvernahme ergaben sich Hinweise auf Suchtgift in deren gemeinsamen Wohnung, weshalb diese dahingehend durchsucht wurde. Dabei fanden die Beamten 70 Gramm Marihuana, stellten dieses sicher und nahmen den 23-Jährigen fest. Hierbei versuchte die 19-jährige Freundin plötzlich die Polizisten davon abzuhalten, indem sie ihren Freund umklammerte. Die Polizisten versuchten, die Frau von der Umklammerung zu lösen, dabei widersetzte sie sich mit Gewalt, schlug gegen die einschreitenden Beamten und beschimpfte sie. Zwei Polizistinnen wurden dabei leicht verletzt. Das Paar wird mehrfach bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Bei versuchtem Moped-Diebstahl erwischt – Festnahme

Bezirk Freistadt

Am 4. November 2022 kurz vor Mitternacht versuchte ein 31-jähriger Serbe aus Linz ein Mofa neben einer Bushaltestelle in Bad Zell zu stehlen und wurde dabei von einer Polizeistreife erwischt und festgenommen. Zuvor ging ein Anruf bei der Polizei ein, dass ein dunkel gekleideter Mann bei der dortigen Bushaltestelle einen Pkw versuchte anzuhalten. Der Lenker bremste ab, fuhr langsam vorbei, während der Mann plötzlich mit der Faust gegen seinen Pkw schlug, weshalb er weiterfuhr und die Polizei darüber verständigte. Beim Eintreffen an der Örtlichkeit saß der 31-Jährige soeben auf einem fremden Moped und versuchte es gerade durch „Anlaufen lassen“ zu starten. Als er die Polizeistreife bemerkte, versuchte er zu Fuß zu flüchten. Dabei konnten ihn die Polizisten einholen und festnehmen. Der Mann war sichtlich alkoholisiert und gab an, nach Hause zu wollen. Er wird angezeigt.

Zechbetrüger erwischt

Bezirk Rohrbach

Ein 44-jähriger Afghane aus dem Bezirk Rohrbach bestellte am Abend des 4. Novembers 2022 gegen 22 Uhr in einem Lokal in Haslach an der Mühl zwei Kaltgetränke und verschwand, ohne die konsumierten Getränke zu bezahlen. Daraufhin suchte er ein weiteres Lokal auf und bestellte ein weiteres Bier und ging unmittelbar danach samt dem vollen Glas aus dem Lokal, ohne dies zu bezahlen. Daraufhin wurde die Polizei verständigt. Durch Erhebungen konnte der Gesuchte im dritten Lokal angetroffen werden. Der alkoholisierte 44-Jährige führte kein Geld mit und wird mehrfach der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt.

Zeugenaufruf nach fahrerflüchtigem Lenker

Stadt Wels

Ein unbekannter Lenker fuhr am 5. November 2022 gegen 4 Uhr mit einem weißen Pkw der Marke BMW mit Welser Kennzeichen laut Zeugen mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der Ringstraße Richtung Westen. Auf Höhe Ringstraße 27 prallte er mit seinem Kfz gegen zwei geparkte Pkw und beschädigte diese erheblich. Im Anschluss begann der Lenker Fahrerflucht auf der Ringstraße Richtung Maria-Theresia-Straße. Aufgrund der Beschädigung müsste der weiße flüchtige Pkw beidseitig sowie im vorderen Bereich erhebliche Beschädigungen aufweisen, zudem wurde der linke Außenspiegel abgerissen und am Unfallort aufgefunden. Trotz intensiver Fahndung konnte der Pkw noch nicht aufgefunden werden. Zeugen, die Hinweise darüber geben können werden gebeten, sich bei der Polizei Wels unter 059133/474444 zu melden.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV