Der FC Red Bull Salzburg empfängt den TSV Hartberg

Am Samstag ab 17:00 Uhr im letzten Heimspiel des Jahres gegen den Tabellenletzten

Nach dem letztwöchigen Heimspiel gegen Sturm Graz empfangen die Roten Bullen am kommenden Samstag, den 29. Oktober 2022 erneut ein Team aus der Steiermark. Der FC Red Bull Salzburg trifft ab 17:00 Uhr in der Red Bull Arena auf den TSV Egger Glas Hartberg. Das Spiel wird von Schiedsrichter Gerhard Grobelnik geleitet.

Der FC Red Bull Salzburg ist gegen den TSV Egger Glas Hartberg in der Bundesliga noch ungeschlagen (10 Siege, 1 Remis), so viele Spiele ohne eine einzige Niederlage absolvierte Salzburg sonst nur gegen den SKN St. Pölten (16) und SV Grödig (12).MDie Roten Bullen gewannen die letzten sieben Duelle in der ADMIRAL Bundesliga gegen die Steirer. Die Salzburger sind seit 33 Bundesliga-Heimspielen ungeschlagen. Allerdings endeten die letzten drei Begegnungen jeweils mit einem Remis.

Die Mannschaft von Matthias Jaissle erzielte 14 Tore nach kurzen Pässen – so viele wie kein anderes Team in dieser Saison.

Der FC Red Bull Salzburg kassierte in den ersten 13 Spielen dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga nur acht Gegentore – so wenige wie zuletzt 2006/07 (damals 7). Weiters blieb Salzburg in sieben dieser 13 Spiele ohne Gegentor – wie zuletzt 2006/07 (ebenfalls 7).

Personelles

Nicolas Capaldo (Knie), Fernando (Oberschenkel) und Samson Tijani (Schien- und Wadenbein) fallen aus. Sekou Koita trainiert seit Kurzem wieder mit der Mannschaft, hat aber noch Trainingsrückstand.

Ob Oumar Solet (Oberschenkel) bzw. Andreas Ulmer (Adduktoren) eingesetzt werden können, ist noch offen.

Strahinja Pavlovic fehlt gegen Hartberg aufgrund einer Gelb-Roten Karte aus dem letzten Bundesliga-Spiel.

Statement

Matthias Jaissle über das Duell mit den Steirern:

„Es ist diesmal eine große Challenge, weil das Mailand-Spiel bei den Jungs natürlich irgendwie im Hinterkopf sein wird. Wir dürfen ja am Mittwoch in der Champions League so etwas wie ein Endspiel haben. Aber ich bin überzeugt, dass sie ihren Fokus am Samstagnachmittag voll auf Hartberg richten können, das hat uns ja in der Vergangenheit ausgezeichnet. Deshalb bin ich zuversichtlich, dass wir das auch morgen  schaffen.

Natürlich wollen wir das letzte Heimspiel des Jahres mit einem Sieg bestreiten und unseren Fans, die uns in diesem Jahr grandios unterstützt haben, ein Stück weit etwas zurückgeben. Von dem her ist der Auftrag an unsere Mannschaft klar – egal, wie die Startelf aussehen wird.“

Junior Adamu über das anstehende Match gegen den TSV Hartberg:

„Auch wenn Hartberg in der Tabelle an letzter Stelle steht, ist das für uns kein einfaches Match. Wir hatten unter der Woche Chelsea, spielen am kommenden Mittwoch beim AC Milan, das ist für Körper und Geist eine hohe Belastung. Aber wir müssen diese Spiele aus uns rausbekommen und voll auf die Bundesliga fokussiert sein. Hartberg wird sich mit Händen und Füßen wehren, da braucht es unsere volle Konzentration und eine gute Einstellung, damit wir da drüberkommen und drei Punkte holen.“

Die letzten Bundesliga-Spiele gegen den TSV Hartberg

06.08.2022    TSV Hartberg – FC Red Bull Salzburg    0:2 (0:0)

04.12.2022    FC Red Bull Salzburg – TSV Hartberg    2:1 (0:1)

28.08.2021    TSV Hartberg – FC Red Bull Salzburg    0:1 (0:1)

30.01.2021    TSV Hartberg – FC Red Bull Salzburg    0:3 (0:2)

04.10.2020    FC Red Bull Salzburg – TSV Hartberg    7:1 (2:0)

28.06.2020    FC Red Bull Salzburg – TSV Hartberg    3:0 (1:0)

07.06.2020    TSV Hartberg – FC Red Bull Salzburg    0:6 (0:4)

14.12.2019    TSV Hartberg – FC Red Bull Salzburg    2:2 (1:1)

14.09.2019    FC Red Bull Salzburg – TSV Hartberg    7:2 (2:1)

24.11.2018    TSV Hartberg – FC Red Bull Salzburg    0:4 (0:0)

18.08.2018    FC Red Bull Salzburg – TSV Hartberg    2:0 (0:0)

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV