Schüler:innen für Radiosendung ausgezeichnet

BRG Schloss Wagrain Vöcklabruck und Volksschule Ebensee erhielten renommierten Medienpreis

Unterrichtsinhalte in der Schule so vermitteln, dass Kinder sich möglichst viel davon mitnehmen – das ist zwei Schulen in Oberösterreich besonders gut gelungen. Im Rahmen von Schulradioprojekten widmeten sich die Volksschule Ebensee und das BRG Schloss Wagrain Vöcklabruck Themen, die den jungen Schüler:innen am Herzen lagen: Umweltschutz und Kinderrechte. Die Radiosendungen, die in Zusammenarbeit mit dem Freien Radio Salzkammergut (FRS) entstanden sind, wurden jetzt mit dem „mla – media literacy award“ prämiert. Mit diesem Award werden jährlich die besten und innovativsten medienpädagogischen Projekte an europäischen Schulen ausgezeichnet.

Jedes Kind hat das Recht auf freie Meinungsäußerung und Beteiligung, so ist es in der UN- Kinderrechtskonvention verankert. Eine Gruppe Schüler:innen aus dem BRG Schloss Wagrain Vöcklabruck hat sich das zu Herzen genommen und im vergangenen Schuljahr zusammen mit ihrer unerschrockenen Musiklehrerin sehr spontan eine tolle Radiosendung zu diesem Thema gestaltet. „Kinderrechte von und für Kinder erklärt, das leistet dieser Radiobeitrag in beeindruckender Art und Weise.“, so heißt es in der Jurybegründung zum „media literacy award“, über den sich die jungen Radiomacher:innen sehr freuten.

Auch in der Volksschule Ebensee war die Freude groß über die Auszeichnung ihrer Sendung, die sich die Frage stellte „Wie wir die Umwelt schützen“. Selbständig, humorvoll und kreativ haben sich die Kinder diesem Thema gewidmet und die Jury des „media literacy award“ damit nachhaltig beeindruckt. Die jungen Schüler:innen schafften es mit ihrer Sendung, sehr klar und gut verständlich zu vermitteln, warum der menschengemachte Klimawandel so ein massives Problem darstellt. Die Award-Jury war begeistert von der Kombination aus zusammengetragenem Wissen und authentischer Vermittlung und sprach sogar eine Hör-Empfehlung an alle Entscheidungsträger:innen in Politik und Wirtschaft aus.

Das FRS arbeitet regelmäßig mit unterschiedlichsten Schüler:innengruppen aus den diversen Schulen des Sendegebiets zusammen. Dabei entstehen über alle Schulstufen hinweg immer wieder erfrischende und außergewöhnliche Beiträge, die schon vielfach ausgezeichnet wurden. Dass die Schulradioarbeit etwas ganz Besonderes ist und voller Überraschungen steckt, findet auch Erika Preisel vom FRS, unter deren redaktioneller Begleitung die beiden prämierten Sendungen entstanden: „Junge Menschen gehen ganz unbefangen und unvoreingenommen auf neue Fragestellungen zu und denken nicht in vorgefertigten Bahnen. Wir können sehr viel von ihnen lernen – nicht immer nur umgekehrt!“

Viel zu lernen gibt es heuer auch am Schulradiotag. An diesem Tag sind in allen Freien Radios in Österreich nur Schüler:innen zu hören. Von Eisenstadt bis Bregenz gestalten junge Menschen das Radioprogramm und widmen sich in ihren Sendungen vielfältigen Themen. Gastgeberin für den Schulradiotag ist diesmal das FRS, das sich um die Abwicklung des österreichweiten Kooperationsprojekts kümmert. Der Schulradiotag findet heuer am 29. November statt und wird in allen Freien Radios in Österreich übertragen.

Interessierte Schulen und Lehrer:innen können sich für Anfragen zu Schulradioprojekten an das Team des FRS wenden, per Mail an office@freiesradio.at. Mehr Informationen, sowie alle Beiträge zum Nachhören, gibt es auf freiesradio.at/schule-macht-radio. Die ausgezeichneten Sendungen werden auch im Radioprogramm wiederholt, und zwar am Freitag, 4. November um 17:05 Uhr (Kinderrechte) und um 17:35 (Wie wir die Umwelt schützen).

BRG Schloss Wagrain mit mla prämiert (c) Ryan Hejrani: „Die Schüler:innen des BRG Vöcklabruck wurden für ihre Radiosendung zum Thema Kinderrechte ausgezeichnet.“
VS Ebensee mit mla prämiert (c) VS Ebensee: „Die Schüler:innen der VS Ebensee wurden für ihre Radiosendung zum Thema Umwelt ausgezeichnet.“

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV