LH-Stellvertreterin Haberlander: Grippe-Impfangebote als Vorbereitung auf intensive Influenza-Saison nutzen

Gratis-Grippeimpfung für Kinder bei den Haus- und Kinderärztinnen und ‑ärzten

„Das Corona-Virus bleibt, und die Grippe wird kommen. Im Gegensatz zu den beiden Vorjahren, in denen sich durch die strengen Maßnahmen wie Lockdowns, Maske, Abstands- und Hygieneregeln das Grippe-Virus nicht ausbreiten konnte, ist in dieser Saison wieder mit einer stärkeren Ausbreitung der Influenza zu rechnen. Dazu kommt, dass die Menschen über zwei Jahre lang wenig Kontakt mit dem Grippe-Virus hatten und dadurch die natürliche Boosterung des Immunschutzes fehlt. Darum bereiten wir uns mit mehreren Säulen rechtzeitig auf eine von Expertinnen und Experten bereits vorhergesagte intensive Grippesaison vor“, betont Gesundheitsreferentin LH-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander.

„Unser Ziel lautet klar, die Gesundheitsversorgung in Oberösterreich gut und stark zu halten. Eine heftige Grippewelle während der Covid-19-Pandemie kann aber unser Gesundheitssystem über alle Maße fordern. Zusätzlich besteht die Gefahr, dass Grippeviren und das Corona-Virus gleichzeitig zu Erkrankungen führen und sich dadurch das Risiko für schwere Verläufe erhöht. Der beste Schutz ist daher die Grippeimpfung. In Oberösterreich setzen wir wie in den Vorjahren Schwerpunkte bei den Kindern, den älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in sensiblen Bereichen, wie dem Gesundheits- und Pflegepersonal. Zusätzlich gibt es heuer wieder eine Impfaktion des Landes für Personen ab 15 Jahren.“, kündigt Haberlander an.

Gratis-Grippeimpfung für Kinder

„Da Kinder bei der Grippeausbreitung eine Multiplikatorfunktion haben, ist die Impfung im Kindesalter eine besonders wirksame Maßnahme, um die Dynamik der Epidemie abzumildern“, so Haberlander. Für Kinder und Jugendliche vom vollendeten 2. bis zum vollendeten 15. Lebensjahr steht ein nasal zu verabreichender Impfstoff zur Verfügung. Für Kinder vom vollendeten 6. bis zum vollendeten 24. Lebensmonat wird ein intramuskulär zu verabreichenden Totimpfstoff angewendet. Die Impfung wird im Rahmen des Kinderimpfkonzepts über die Haus- bzw. Kinderärztinnen und -ärzte abgewickelt und ist mit den dort erhältlichen Impfgutscheinen gratis.

Schwerpunkte auf Risikogruppen

„Die Influenza-Impfung ist grundsätzlich für alle Erwachsenen empfohlen. Vorrangig empfohlen ist sie unter anderem für ältere Personen und chronisch Kranke sowie Personal im Gesundheitsdienst und in der Altenpflege“, sagt die Gesundheitsreferentin. Kostenlose Grippeimpfungen gibt es daher auch in diesem Jahr wieder in den Alten- und Pflegeheimen sowie in den Einrichtungen nach dem Chancengleichheitsgesetz für Menschen mit Beeinträchtigung. Die Impfung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in diesen Einrichtungen wird wie in den Vorjahren ebenso kostenlos angeboten.

Für Personen ab 65 Jahren stehen insgesamt (zusätzlich zum Angebot über die Apotheken) über 16.000 Dosen von hochdosierten Impfstoffen zur Verfügung, davon stellt das Land Oberösterreich der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) 10.000 Dosen für eine Impfaktion bei den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten zur Verfügung.

Grippeimpfung bei Bezirkshauptmannschaften und Magistraten

Im Rahmen einer Landes-Impfaktion erhalten Personen ab dem vollendeten 15. Lebensjahr die Influenza-Impfung zu einem vergünstigten Preis von 15 Euro – solange der Vorrat reicht. Geimpft wird dabei an den meisten Bezirkshauptmannschaften und den Magistraten Wels und Steyr. Die Stadt Linz bereitet eine eigene Impfaktion vor. Genaue Informationen zu den Influenza-Impfterminen sind bei den einzelnen Bezirkshauptmannschaften und Magistraten erhältlich. Darüber hinaus wird die Grippeschutzimpfung für Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene auch von den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten angeboten, anfallende Kosten werden seitens des Landes jedoch in diesem Fall nicht rückerstattet.

©Land OÖ

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV