Red Bulls begrüßen dänischen Teamspieler Nicolai Meyer

Neuzugang Meyer: „Möchte gemeinsam erfolgreich sein!“

Salzburg, 17. Oktober 2022 | Der EC Red Bull Salzburg freut sich, den dänischen Nationalteamspieler Nicolai Meyer im Kader begrüßen zu dürfen. Der 29-Jährige kennt die win2day ICE HL bereits aus der vergangenen Saison bei den Vienna Capitals. „Salzburg war immer ein unangenehmer Gegner und es war schwer gegen sie zu spielen. Man agierte sehr diszipliniert und der Kern der Truppe ist schon lange beisammen. Daher möchte ich so schnell es geht alles kennenlernen und mich in das Team integrieren. Die Freude ist bereits riesig.“

Die Saison begann Meyer in der tschechischen Extraliga und spielte dort sechs Spiele für HC Plzeň. Direkt aus Tschechien kam nun der Wechsel nach Salzburg zu Stande. Die letzten Tage für den quirligen Stürmer, der mit 45 Punkten in 38 Regular Season Spielen mit den Capitals bereits eine erste Duftmarke in der internationalen Liga gesetzt hat, waren turbulent: „Ich habe aufregende Tage hinter mir, aber jetzt bin ich froh hier zu sein. Die ersten Kontakte waren bereits angenehm und ich freue mich, Salzburg und alles rundherum kennenzulernen.“

Nicolai Meyer
(Fotonachweis: Red Bulls)

Viel Zeit bleibt dem Stürmer nicht, denn die Liste an Rekonvaleszenten ist lange, wie auch Head Coach Matt McIlvane sagt: „Wir kämpfen zurzeit mit Verletzungen, auch längerfristigen, daher ist Nicoali auch für die Fortdauer der langen Saison eine Ergänzung für unseren Kader. Wir kennen seine Spielweise und er wird offensiv mehr dynamische Präsenz ins Line-Up bringen. Wichtig für uns ist auch seine Wettbewerbsfähigkeit und daher bin ich mir sicher, dass er sich in kürzester Zeit sehr natürlich ins Team einfügt.“

„Ich möchte meinen Spot im Team finden und wir werden sehen, wo ich gebraucht und eingesetzt werde. Ich möchte mit meiner Spielweise dem Team helfen, hart arbeiten und gemeinsam erfolgreich zu sein“, sagt der dänische Teamspieler, der sein Land bei den olympischen Spielen in Beijing 2022 vertreten hat (1 Tor, 1 Assist in 5 Spielen).

Das sieht auch der Head Coach so: „Sein Spirit und sein Charakter machen ihn zu einem guten Teamkameraden und wer sich wohlfühlt, wird am Eis gute ‚Plays‘ machen. Es beginnt mit dem Wohlfühlen und von dort weg, wird er uns helfen können, mehr Tore zu erzielen. Nicolai wird zunächst unser Spielsystem kennenlernen und sich mit seinem ‚Skill-Set‘ harmonisch integrieren.“

Meyer ist bereits in Salzburg angekommen, absolviert am Montag medizinische Checks und wird Montagnachmittag mit dem Team seine erste Trainingseinheit absolvieren. Das geplante Debüt im Jersey der Red Bulls ist für Freitag beim Auswärtsspiel gegen Hydro Fehérvár AV19 geplant. Der Stürmer spielt in Salzburg mit seiner Lieblingsnummer 72.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV