Red Bulls treffen im CHL-Achtelfinale auf Titelverteidiger Rögle BK

Thomas Raffl: „Geiles Los! Bin sicher, dass wir starkes Eishockey bieten werden“

Salzburg, 13. Oktober 2022 | Der EC Red Bull Salzburg trifft im Playoff-Achtelfinale der Champions Hockey League auf Rögle BK. Das hat die heutige Auslosung in Zürich ergeben. Die Schweden haben in der letzten Saison gleich bei ihrer ersten Teilnahme die CHL gewonnen und gehen somit als Titelverteidiger in die Playoffs. Die Hin- und Rückrunde werden am 15./16. November und 22./23. November gespielt, der genaue Spielplan wird erst noch festgelegt.

Mit Rögle BK haben die Red Bulls einen besonders schweren, aber gleichermaßen attraktiven Playoff-Gegner zugelost bekommen. Der Titelverteidiger aus Ängelholm, der sich im letztjährigen Finale mit 2:1 gegen Tappara Tampere durchgesetzt und damit gleich bei der ersten Teilnahme in der europäischen Königsklasse gekrönt hat, hat aktuell auf dem Weg in die K.O.-Phase als Gruppensieger den ZSC Lions Zürich, Hydro Fehérvár AV19 und GKS Katowice hinter sich gelassen.

Salzburgs Kapitän Thomas Raffl:
„Geiles Los! Mit dem aktuellen Titelverteidiger der Champions Hockey League erwartet uns ein cooler Gegner, in dem mit Marco Kasper auch noch ein aktueller österreichischer NHL-Erstrunden-Draft spielt. Mit dem jetzigen Trainer der Schweden, Cam Abbott, habe ich sogar damals in Schweden noch zusammengespielt. Ich freue mich riesig auf die Spiele und bin sicher, dass wir starkes Eishockey bieten werden.“

Erst gestern hatten sich die Red Bulls in einem wahren Endspiel-Krimi in Fribourg für das Playoff qualifiziert. Mit stark dezimiertem und verjüngten Lineup unterlagen sie gegen den klaren Gruppensieger HC Fribourg-Gottéron zwar mit 2:3 nach Penaltyschießen – der Ausgleich zum 2:2 gelang Peter Hochkofler in der 52. Minute (!) –, holten damit aber einen wichtigen Punkt. Da die Stavanger Oilers zeitgleich gegen Ilves Tampere mit 4:2 gewannen und in der Tabelle mit den Red Bulls nach Punkten gleichzogen, verteidigten die Salzburger aufgrund des besseren direkten Duells mit den Norwegern den zweiten Tabellen- und damit auch den zweiten Playoff-Startplatz dieser Gruppe.

Alle CHL Playoff-Paarungen

CHL | Playoff-Modus und Termine
Die CHL-Playoffs beginnen am 15./16. November, wobei die ersten drei Playoff-Runden (Achtel-, Viertel- und Halbfinale) mit Heim- und Auswärtsspiel im bewährten Aggregate Score-Modus gewertet werden. Die erste Rückrunde findet am 22./23. November statt. Die Saison endet am 18. Februar mit dem Finale, das in einem Spiel ausgetragen wird.

In der Regel tragen die Gruppenzweiten ihre Heimspiele im Achtelfinale zuerst aus. Die endgültige Festlegung des Spielplans richtet sich aber nach Arena-Verfügbarkeiten und TV-Obligationen. Somit kann das Heimrecht auch noch getauscht werden.
CHL | Gruppenspiele der Red Bulls 2022/23
Do, 01.09.22 | EC Red Bull Salzburg – Stavanger Oilers | 3:2 (0:0, 1:0, 1:2) OT
Sa, 03.09.22 | EC Red Bull Salzburg – Ilves Tampere | 2:3 (1:0, 0:0, 1:2) OT
Fr, 09.09.22 | Stavanger Oilers – EC Red Bull Salzburg | 2:3 (0:1, 2:1, 0:0) SO
So, 11.09.22 | Ilves Tampere – EC Red Bull Salzburg | 1:2 (0:1, 0:0, 1:0) SO
Mi, 05.10.22 | EC Red Bull Salzburg – Fribourg-Gottéron | 0:1 (0:0, 0:1, 0:0)
Mi, 12.10.22 | Fribourg-Gottéron – EC Red Bull Salzburg | 3:2 (0:1, 2:0, 0:1) SO
CHL | Platzierungen der Red Bulls
2014/15 | Achtelfinale | Luleå Hockey (SWE)
2015/16 | 1/16-Finale | Storhamar Hockey (NOR)
2016/17 | 1/16-Finale | SC Bern (SUI)
2017/18 | Achtelfinale | Växjö Lakers (SWE)
2018/19 | Halbfinale | EHC Red Bull München (GER)
2019/20 | nicht qualifiziert
2020/21 | qualifiziert, Bewerb wegen Corona abgesagt
2021/22 | Achtelfinale | Rouen Dragons (FRA)

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV