Mann von 800 kg schwerer Ladung getroffen // Motorradlenker verstorben. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Wels-Land

Ein 48-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land fuhr am 13. Oktober 2022 kurz nach 9 Uhr mit einem Teleskoplader in eine Halle, wo er mit Schlaufen einen Bigbag an der Gabel des Laders fixierte. Anschließend hob er den etwa 800 kg schweren Bigbag hoch und wollte diesen öffnen. Dabei rissen plötzlich die Schlaufen ab und die Ladung fiel auf den 48-Jährigen. Die Feuerwehr konnte den Verunglückten rasch befreien, das Notarzthubschrauberteam flog ihn ins Klinikum Wels.

Nachtrag: Motorradlenker verstorben

Bezirk Schärding

Der schwerverletzte 60-jährige Motorradlenker verstarb tragischerweise nach dem gestrigen Verkehrsunfall in der Nacht auf heute im Klinikum Wels aufgrund seiner schweren Verletzungen.


Nachtragsmeldung zu: 
Kollision zwischen Pkw und Motorrad
Bezirk Schärding

Am 12. Oktober 2022 gegen 15 Uhr lenkte ein 85-jähriger Mann aus dem Bezirk Schärding seinen Pkw auf der Reichersberger Straße L512, von St. Marienkirchen kommend in Richtung Dietrichshofen. Zur selben Zeit fuhr ein 60-jähriger Mann, aus dem Bezirk Ried mit seinem Motorrad aus Antiesenhofen kommend in Richtung St. Marienkirchen. Bei Straßenkilometer 2,06 bog der 85-Jährige mit seinem Pkw trotz des entgegenkommenden Motorradlenkers nach links in den Güterweg Bernedt ein, wodurch es zur Kollision zwischen dem Pkw und dem Motorrad kam. Bei dem Zusammenstoß wurde der Motorradlenker ca. 30 Meter in die angrenzende Wiese geschleudert. Der 60-Jährige wurde nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber Europa 3 in das Klinikum Wels geflogen. Der 85-Jährige blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein erheblicher Sachschaden.

Mehrere Einbrüche und Diebstähle geklärt

Bezirk Kirchdorf

Am 20. September 2022 wurde ein Einbruchsdiebstahl bei Getränke- und Snackautomaten am Bahnhof in Kirchdorf angezeigt. Bei den Ermittlungen durch die Beamten der Polizeiinspektion Kirchdorf konnte Videomaterial gesichert und ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf ausgeforscht werden. Innerhalb weniger Tage kamen noch ein versuchter Diebstahl bei einer Tankstelle, ein Diebstahl von Sessel und Decken in einem Restaurant, Sachbeschädigungen durch Besprühen von Wahlplakaten, sowie dem Gebäude einer Partei, erneuter Einbruchsdiebstahl in einen Automaten am Hauptplatz in Kirchdorf und ein Einschleichdiebstahl in ein Hotel in Kirchdorf hinzu. Aufgrund der Vielzahl an strafrechtlichen Tatbeständen wurde bei der Staatsanwaltschaft Steyr eine Hausdurchsuchung angeregt, welche am 12. Oktober 2022 durch die Beamten durchgeführt wurde. Hierbei konnten mehrere Gegenstände sichergestellt werden, welche widerrechtlich in den Besitz des Beschuldigten gelangt sind. Der 18-Jährige zeigte sich bei der Einvernahme teils geständig, teils stritt er strafbare Handlungen ab. In anderen Fällen wiederum konnte er sich aufgrund starker Beeinträchtigung durch alkoholische Getränke nicht mehr an sein Fehlverhalten erinnern. Der Beschuldigte wird bei der Staatsanwaltschaft Steyr angezeigt.

Nach gescheitertem Waffenverkauf aufgeflogen

Landeskriminalamt OÖ

Das Landeskriminalamt OÖ erhielt durch eine anonyme Anzeige die Information über einen gescheiterten Verkauf einer Faustfeuerwaffe Anfang Jänner in einer Bar in Linz. Als Verkäufer konnte nun ein 27-jähriger Iraker aus dem Bezirk Linz-Land und als Vermittler ein 22-jähriger Afghane aus Steyr ermittelt werden. Bei der Durchsuchung der Wohnung des 27-Jährigen konnte die Faustfeuerwaffe zwar nicht vorgefunden, dafür aber eine verbotene Waffe, Falschgeld, unterschlagene Dokumente und eine geringe Menge Suchtgift sichergestellt werden. Bei den weiterführenden Ermittlungen konnten mehrere Suchtgiftabnehmer des 27-Jährigen ausgeforscht und angezeigt werden. Tage nach der Hausdurchsuchung kam es gegenüber dem anonymen Anzeiger zu einer gefährlichen Drohung durch den 27-Jährigen. Die beiden Männer wurden bei der Staatsanwaltschaft Steyr angezeigt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: (c) by salzTV