Vöcklabruck: Kommunalpolitikerin Elisabeth Kölblinger wurde „vergoldet“

2023 werden es 20 Jahre, seit Elisabeth Kölblinger das politische Parkett betrat, als Gemeinderätin in ihrer Heimatstadt Vöcklabruck. Elf Jahre lang war sie dann als Stadträtin tätig.

Von September 2017 bis Oktober 2021 war sie Abgeordnete zum Oberösterreichischen Landtag. Im Dezember 2020 folgte sie Langzeit-Stadtchef Herbert Brunsteiner als erste Bürgermeisterin der Stadt Vöcklabruck. Seit einem Jahr ist sie Vizebürgermeisterin.

Mit dem Goldenen Verdienstzeichen des Landes OÖ würdigte die Landesregierung Kölblingers Engagement, es sei „Dank und Anerkennung“, wie Landeshauptmann Thomas Stelzer unterstrich.

Bürgermeister DI Peter Schobesberger über seine Vorgängerin: „Elisabeth Kölblinger war sowohl im Landtag als auch in Vöcklabruck immer äußerst engagiert. Ich gratuliere ihr zu dieser verdienten Auszeichnung und wünsche ihr auch alles Gute für die weitere Arbeit in unserer Stadt.“

FOTO: Land Oberösterreich, Peter Mayr

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV