Bahnhof Bad Ischl: Mann am Bahnhof mit Messer schwer verletzt

Bezirk Gmunden

Einen Schwerverletzten forderte ein Raufhandel zwischen sechs Jugendlichen am Bahnhof in Bad Ischl. Am 24. September 2022 gegen 00:30 Uhr wurde im Zuge des Raufhandels ein 24-jähriger Mann mit einem Messer schwer verletzt. Nach umfangreichen Erhebungen der Polizeiinspektion Bad Ischl konnten die am Raufhandel beteiligten Jugendlichen ausgeforscht und die absichtlich schwere Körperverletzung mit dem Messer sowie eine gefährliche Drohung geklärt werden. Der 17-jährige Beschuldigte aus dem Bezirk Gmunden wurde festgenommen und befindet sich derzeit in Haft. Das 24-jährige Opfer erlitt durch die absichtlich geführten Stiche schwere Verletzungen.

Quelle: LPD OÖ

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV