Aktuelle oö. Polizeimeldungen. Alkoholisierte Lenkerin prallte gegen Hausmauer // Autoknacker rasch festgenommen

Bezirk Wels-Land

Eine 36-Jährige aus dem Bezirk Wels-Land war mit ihrem Pkw am 28. September 2022 gegen 19:05 Uhr gemeinsam mit ihren zwei Söhnen (6 und 10 Jahre) und ihrer Tochter (4 Jahre) auf der L1233 im Ortsgebiet von Schmiding, Gemeinde Krenglbach, unterwegs. Auf Höhe des Evolutionsmuseum Schmiding hantierte die Frau laut eigenen Angaben mit ihrem Handy, verlor die Kontrolle über das Fahrzeug und prallte frontal gegen eine Hausmauer. Ein Alkomattest ergab einen Wert von 2,22 Promille, ihr wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.

Klärung einer Einbruchsserie mit acht Tatorten

Bezirk Schärding

Ein 33-Jähriger aus Schärding konnte aufgrund intensiver Ermittlungen in Kooperation mit Kollegen der Polizei Riedau und Münzkirchen wegen Verdachts mehrere Einbrüche – vorwiegend in Vereinslokale in Andorf, aber auch in öffentlich zugängliche Automaten in Andorf und Taufkirchen a.d.Pr. – ermittelt werden. Er wurde aufgrund einer Festnahmeanordnung am 10. September 2022 in Schärding festgenommen und in die JA Ried i.I. überstellt, wo er sich in Untersuchungshaft befindet.

Im Zeitraum von Ende Juli bis Ende August 2022 ereigneten sich die Einbrüche. Über eine aufwendige Such- und Tauchaktion der FF Andorf konnte einer der beiden Kaffeevollautomaten tatsächlich aus der Pram geborgen werden. Nach intensiven Ermittlungen gelang es, den 33-jährigen Verdächtigen zu ermitteln und durch die Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis wurde eine Durchsuchung der Wohnräumlichkeiten sowie dessen Vorführung zur sofortigen Vernehmung angeordnet. Nach Vernehmung weiterer Beschuldigter stellte sich heraus, dass diese von dem 33-Jährigen wissentlich falsch belastet wurden. Dahingehend steht der Verdacht der Verleumdung im Raum. Darüber hinaus wurde bekannt, dass ein Großteil des Diebsgutes in der Wohnung eines Komplizen – ein 36-jähriger, deutscher Staatsbürger – sichergestellt werden. Die Gesamtschadenssumme beläuft sich auf rund 10.000 Euro. Durch die Begehung der Taten finanzierte er sich vorübergehend seinen Lebensunterhalt sowie seine Suchtmittelabhängigkeit.

Drogendealer ausgeforscht

Bezirk Rohrbach

Ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach steht im Verdacht, im Zeitraum von Jänner 2022 bis März 2022 insgesamt 2 kg Cannabiskraut und 100 g Cannabisharz in Deutschland in zwei Teilkäufen erworben und nach Österreich eingeführt zu haben. Dies haben die Ermittlungen des Kriminaldienstes des BPK Rohrbach ergeben. Einmal fuhr er selbst nach Deutschland, kaufte bei einem Bekannten 1 kg Cannabiskraut und 100 g Cannabisharz und schmuggelte das Suchtgift mit dem Zug nach Österreich. Ein weiteres Mal bestellte er über einen Messengerdienst bei einem unbekannten Verkäufer 1 kg Cannabiskraut, welches er mit einem Paketdienst geliefert bekam. Das Suchtgift war abzüglich eines geringen Eigenbedarfs für den Verkauf bestimmt. Neben den Suchtmitteldelikten wird der Beschuldigte wegen Datenbeschädigung und Nötigung der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt, weil er verhindern wollte, dass ein Suchtgiftabnehmer gegen ihn aussagt.

Schwerpunktaktion

Stadt Steyr

Im Zuge eines Verkehrsschwerpunktes am 28. September 2022 wurden von der Polizei diverse Fahrzeuge im Hinblick auf den technischen Zustand sowie wegen möglichem illegalen Tuning in Steyr kontrolliert. Bei vier Fahrzeugen wurden die Kennzeichen vorläufig abgenommen, weil erhebliche technische Mängel bzw. Tuning des Fahrzeuges erkannt wurden. Die Weiterfahrt wurde den Lenkern untersagt. Des Weiteren wurden drei Fahrzeuglenker ohne gültige Lenkberechtigung angetroffen sowie weitere drei Fahrzeuglenker aufgrund der Beladung die Weiterfahrt untersagt. Geschwindigkeitsmessungen wurden von der Polizei ebenfalls durchgeführt. Hierbei werden einige Lenker aufgrund überhöhter Geschwindigkeit angezeigt.
Darunter ergaben sich 39 Anzeigen nach dem KFG (wegen Tuning oder technischen Mängeln), drei Anzeigen gem. der StVO, neun Vortests wurden durchgeführt und mehr als 30 Organmandate wurden ausgestellt.

Autoknacker rasch festgenommen

Stadt Linz

Eine Anzeigerin beobachtete am 28. September 2022 gegen 23:30 Uhr eine männliche Person mit Kapuze wie diese Autos aufbricht. Nach kurzer Fahndung und Verfolgung zu Fuß konnte der Verdächtige, ein 19-Jähriger aus Linz, am Bulgariplatz von Polizisten der Schnellen Reaktionskräfte (SRK) rasch festgenommen werden.

Forstunfall

Bezirk Rohrbach

Ein 66-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach war am 29. September 2022 gegen 13:10 Uhr im Ortsgebiet von Krien, Gemeinde Rohrbach, in einem Waldstück mit Holz-Räumungsarbeiten beschäftigt. Er betätigte mit der rechten Hand die hydraulische Presse am Rückewagen. Mit der linken Hand hielt der Mann einen Ast, welchen er samt den Holzstämmen auf den Rückewagen auflegen wollte. Dabei wurde der Ast von der hydraulischen Presse erfasst und dem 66-Jährigen die vorderen Glieder des Ringfingers und kleinen Fingers gequetscht. Der Verletzte wurde nach notärztlicher Erstbehandlung mit der Rettung in das Klinikum Rohrbach eingeliefert.

Fingerglied abgetrennt

Bezirk Linz-Land

Ein 37-jähriger nordmazedonischer Staatsbürger aus dem Bezirk Eferding war am 29. September 2022 gegen 13:15 Uhr in einer Firma in Pasching mit dem Bedienen einer Extrusionslinien-Maschine beschäftigt. Beim Einfädeln des Kunststoffprofils in die Maschine wurde dem Maschineneinsteller das vorderste Glied des rechten Mittelfingers abgetrennt. Der Arbeiter wurde nach der Erstversorgung in das Unfallkrankenhaus nach Linz gebracht.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV