Zukunft Ischl: Stundenkarten für Ischler Parkplätze dringend nötig

Mit der ersatzlosen Abschaffung der preiswerten Stundenkarten für die Ischler Parkplätze wurde der einheimischen Bevölkerung eine wichtige Unterstützung im täglichen Leben entzogen. „Das Parken kostet nun ein Vielfaches – die Stadtführung hat hier leider auch in ihrem Wirkungsbereich zur allgemeinen Teuerung beigetragen“, spricht ZUKUNFT ISCHL-Chef Hannes Mathes das aus, was viele Ischlerinnen und Ischler denken und täglich spüren.

Anstatt Lösungen zu bieten, wird hart gestraft

Der Verkehrssprecher von ZUKUNFT ISCHL, Stadtrat Walter Erla, vermisst taugliche Ansätze, um rasch zu Lösungen zu kommen. Auch im letzten Verkehrsausschuss war dieses wichtige Thema nicht auf der Tagesordnung, obwohl die Parkprobleme den Ischlern unter den Nägeln brennen. „Es ist unerträglich, dass von der Wiener Parkwächter-Firma jede noch so kleine Übertretung hart bestraft wird und bei manchen Fällen sogar bis zu 130.- an Strafen und Inkasso-Kosten vorgeschrieben werden,“ fasst Erla den Unmut der Bevölkerung zusammen.

SPÖ-Ankündigung als leere Versprechung

Seitens der SPÖ Bad Ischl und der für die Parkplätze zuständigen Bürgermeisterin Schiller wurde nach einer Welle der Kritik eine rasche Lösung dieses Problem versprochen. „Leider geschieht nun seit drei Monaten gar nichts und die Einheimischen müssen weiter hohe Kosten fürs Parken zahlen“, ärgert sich Mathes über die Untätigkeit der Bürgermeisterin.

Gemeinderat soll Änderung bringen

„Deshalb werden wir im kommenden Gemeinderat die Wiedereinführung der Stundenkarten beantragen – sollte das organisatorisch nicht klappen, dann muss die Parkwächter-Firma gekündigt und die Überwachung eingestellt werden“, fordern Mathes und Erla. „Wir hoffen auf ein kraftvolles Zeichen des Miteinanders aller politischen Parteien – die Bevölkerung hat sich hier eine Entlastung verdient“, so Mathes. Nach vielen Ankündigungen müssen nun auch endlich Taten folgen: „Jetzt ist es Zeit, in die Umsetzung zu gehen“, so Erla und Mathes abschließend.

(c)Zukunft Ischl

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV