Stadt Vöcklabruck lud Senioren zu Tisch

Die Stimmung im Stadtsaal Vöcklabruck war blendend, als die Stadtgemeinde zu einem gemütlichen Nachmittag für Junggebliebene einlud. 300 rüstige Damen und Herren nahmen die Einladung an, und zwei von ihnen „überrundeten“ alle anderen: Maria Meirer und Johann Bartolot sind stolze 95 Jahre jung.

Als Älteste unter den Anwesenden überraschte Bürgermeister Peter Schobesberger sie mit einem Blumenstrauß. Der „Nachmittag für Junggebliebene“ selbst ist mittlerweile auch schon rekordverdächtig: Er wurde zum 38. Mal gefeiert. Und dabei gab es ausreichend Gelegenheit, zu plaudern, sich auszutauschen und auch beim Bürgermeister Informationen aus allererster Hand einzuholen.

Die „Schwarz Dirndln“ aus Hellmonsödt übernahmen den musikalischen Part, wobei genau genommen ein Dirndl fehlte, sodass ein „Bua“ – Schwager Thomas an der Tuba – zur Verstärkung mitgekommen war.

Die Garantie für das leibliche Wohl übernahm das Küchenteam vom städtischen Seniorenheim unter der Leitung von Margit Kroiss. Die Brauerei Zipf hatte dankenswerterweise einen Teil der Getränke gespendet. Eine 24-köpfige „Brigade“ aus der Don Bosco-Fachschule für wirtschaftliche Berufe umsorgte die Gäste hochprofessionell. Wie gewohnt, unterstützte auch der Bauhof der Stadt die Veranstaltung nach Kräften.

(c)STADTAMT VÖCKLABRUCK

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV