Die Huberbuam – Bluad is dicker wia Wossa, „Bergwelten“, Mo., 03.10., ab 20:15 Uhr

Kaum ein Brüderpaar ist in der Bergsteigerszene bekannter als die zwei Berchtesgadener Thomas und Alexander Huber. Sie sind nicht nur Bergsteiger der Extraklasse, sondern auch seit über drei Jahrzehnten das beste Kletter-Brüderpaar der Welt und eine echte Marke. „Bergwelten“ lässt das bisherige Leben und ihre spektakulärsten Touren Revue passieren.

Die Huberbuam – dieser Name ist in Bergsteigerkreisen seit langem ein fester Bergriff. Die weltweit schwierigsten Sportkletterrouten, die Besteigung spektakulärster Gipfel, wahnwitzige Free-Solo-Touren und unglaubliche Speedkletter-Rekorde, grandiose Expeditionen und Kletterabenteuer in die extremsten Regionen der Erde – die beiden Brüder haben ein prall gefülltes „Buch der Erinnerungen“.

„Wir haben ein geniales Leben“ 
Schon seit den Jugendjahren bilden sie eine scheinbar perfekte Seilschaft. Und trotzdem: die beiden sind zwei extrem starke Einzel-Personen mit entsprechenden Egos, haben gemeinsam aber auch getrennt mit ihren Projekten neue Dimensionen erschlossen und Alpingeschichte geschrieben. „Wenn man jetzt auf die jeweils 50 Jahre, wo wir in den Bergen unterwegs sind, zurückblicken, kann ich einfach nur sagen: wir haben ein geniales Leben gehabt. Und ich hoffe auch, dass es weiter so bleibt,“ resümiert Alex Huber. Dabei waren Freude und Glück, aber auch Scheitern und Auseinandersetzungen ständige Wegbegleiter: „Klar haben wir in manchen Momenten auch Glück gebraucht, das ist aber schon ganz generell im Leben der Fall und ganz speziell im Leben eines Bergsteigers“. Das Bruderteam durchlebte Höhen und Tiefen. Abstürze und Triumphe. Am Berg, wenn plötzlich etwas schief geht, aber auch abseits davon, wenn Körper und Geist zeitweise nicht mehr mitspielten. 

Was waren die Höhepunkte in ihrer Karriere? Was haben sie alles erlebt und überlebt? Welche Erkenntnisse haben sie daraus gewonnen. Und wo stehen Sie heute? Darauf blicken sie in dieser „Bergwelten“-Dokumentation.

Thomas Huber, Brendelberg in Berchtesgaden, Route Watzmannflimmern
© ServusTV / Timeline
© ServusTV / Timeline

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV