Birgit Gerstorfer:  Ferienaktion der Kinder- und Jugendhilfe wieder ein voller Erfolg

Sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen konnte auch heuer wieder im Rahmen von Kindererholungsaktionen (KEA) der Kinder- und Jugendhilfe OÖ ein unbeschwerter Ferienaufenthalt ermöglicht werden. Die Plätze in den betreuten Feriencamps an Standorten in Obertraun, Erdleiten und Klaffer, Königswiesen und Freistadt waren rasch vergeben. 300 Kinder und Jugendliche werden ihren 1- bzw. 2-wöchigen Aufenthalt als lustige, und abwechslungsreiche Zeit unter Gleichaltrigen in Erinnerung behalten.

„Es ist immer wieder schön zu sehen, mit welch unglaublicher Freude die Kinder und Jugendlichen an dieser Aktion teilnehmen. Viele von ihnen hatten dadurch überhaupt das erste Mal in ihrem Leben die Möglichkeit, in ein Feriencamp zu fahren“, bedankt sich Kinderschutz-Landesrätin Birgit Gerstorfer bei allen Betreuerinnen und Betreuern.

Wie bereits in den vergangenen Jahren, haben auch dieses Jahr Freizeitaktivitäten wie beispielsweise Badeausflüge, Lagerfeuer oder Wanderungen besonderen Anklang bei den jungen Teilnehmer/innen gefunden. „Alles war cool“, berichteten zwei Burschen im Alter von 11 und 12 Jahren, die zum ersten Mal bei der KEA mini in Klaffer dabei waren.

Die Freizeit GmbH der OÖ Kinderfreunde ist als private Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung bereits seit vielen Jahren von der Kinder- und Jugendhilfe des Landes OÖ mit der Durchführung dieser Ferienaktionen beauftragt. Jedes Jahr werden vier Kindererholungsaktionen und zwei Kidsturnusse durchgeführt. Um den jüngeren Kindern den Einstieg zu erleichtern wird seit 2019 zusätzlich die Kindererholungsaktion mini angeboten. Diese dauert nur eine Woche und findet mit kleineren Gruppengrößen statt. Finanziert wird die Aktion  aus den Mitteln der Kinder- und Jugendhilfe OÖ.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV