Verkehrsunfall forderte zwei Verletzte//Mann bei Wohnungsbrand tödlich verletzt. Aktuelle oö. Polizeimeldungen

Bezirk Braunau

Ein 73-jähriger Autolenker aus dem Bezirk Braunau lenkte am 19. September 2022 gegen 21 Uhr seinen Pkw auf der Mattseer Landesstraße L505 von Salzburg kommend in Richtung Mattighofen. Am Beifahrersitz befand sich seine 63-jährige Lebensgefährtin aus Bad Füssing. Zur gleichen Zeit lenkte ein 25-jähriger Autofahrer aus dem Bezirk Liezen ein Pritschenwagen auf der Baier Landesstraße L1044 von Lochen kommend in Richtung Palting. Im Ortsgebiet von Palting wollte der 25-Jährige mit dem von ihm gelenkten KFZ die bevorrangte Mattseer Landesstraße L505 geradeaus Richtung Perwang überqueren. Der 25-Jährige dürfte dabei die Stopptafel übersehen haben und fuhr ungebremst in die Kreuzung ein. Aufgrund der Vorrangverletzung kam es zum rechtwinkeligen Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der 73-Jährige und dessen Beifahrerin wurden dabei unbestimmten Grades verletzt. Beide wurden nach der Erstversorgung von der Rettung ins Krankenhaus Braunau eingeliefert. Der 25-Jährige sowie sein 24-jähriger Beifahrer blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Mann bei Wohnungsbrand tödlich verletzt

Stadt Steyr

Der Wohnungsbrand ereignete sich in einem Mehrparteienhaus in Steyr. Die Hausbewohner alarmierten am 19. September 2022 gegen 12 Uhr die Einsatzkräfte, da sie eine starke Rauchentwicklung aus der Wohnung wahrgenommen hatten. Nach Beendigung der Löscharbeiten der Feuerwehr konnte die Wohnung genauer begutachtet werden. Die Einsatzkräfte entdeckten im Vorraum der Wohnung eine leblose, männliche Person. Bei dem Mann handelt es sich um den 59-jährigen Wohnungsmieter. Die Ermittlungen wurden von Brandermittlern des LKA OÖ aufgenommen. Die genaue Brandursache ist derzeit noch unklar. Seitens der Staatsanwaltschaft wurde eine Obduktion angeordnet. Weitere Ermittlungen laufen.

Pkw kollidierte mit Triebwagen

Bezirk Vöcklabruck

Ein 41-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck lenkte am 19. September 2022 gegen 10:10 Uhr einen Triebwagen von Attersee kommend Richtung Bahnhof St. Georgen im Attergau. Zur selben Zeit lenkte ein 31-jähriger Autofahrer seinen Pkw im Gemeindegebiet von St. Georgen im Attergau. An der mit Ampel geregelten Eisenbahnkreuzung dürfte der Autorfahrer das Rotlicht übersehen haben und kollidierte mit dem Triebwagen. Durch den heftigen Aufprall entgleiste die Lokalbahn mit einer Achse und der Pkw wurde zur Seite geschleudert. Der 31-Jährige erlitt durch den Zusammenstoß Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber „Martin 3“ ins Salzkammergutklinikum Vöcklabruck geflogen. Der Triebwagenlenker und sechs weitere Fahrgäste blieben unverletzt. Am Triebwagen entstand erheblicher Sachschaden, am Pkw entstand Totalschaden. Die Unfallstelle war für ca. 2 Stunden gesperrt.

Moped prallte gegen Pkw

Bezirk Schärding

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Moped kam es Montagabend auf der B129. Ein 19-jähriger Autofahrer lenkte seinen PKW am 19. September 2022 gegen 20:40 Uhr im Gemeindegebiet Sigharting in Fahrtrichtung Jagern. Am Beifahrersitz saß seine 20-jährige Freundin. Zur selben Zeit lenkte ein 15-jähriger Mopedlenker sein Moped auf der B129 in Fahrtrichtung Sigharting. Der 15-Jährige kam mit seinem Moped, vermutlich aufgrund der nassen Fahrbahn, ins Rutschen, wodurch er auf die Gegenfahrbahn gelangte und mit dem Pkw des 19-Jährige zusammenstieß. Der 15-Jährige schleuderte es samt seinem Moped über den PKW. Er kam im angrenzenden Feld zum Liegen. Der Mopedlenker wurde durch den Unfall schwer verletzt und in das Krankenhaus Ried gebracht. Der Autofahrer sowie seine Beifahrerin blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen

Bezirk Freistadt

Am 19. September 2022 gegen 15:45 Uhr wurde im Gemeindegebiet Rainbach im Mühlkreis ein Fahrzeug zum Zwecke einer routinemäßigen Lenker- und Fahrzeugkontrolle angehalten. Gelenkt wurde das Fahrzeug von einem 55-jährigen Autolenker aus dem Bezirk Freistadt. Bei der Anhaltung wurden die Beamten auf Symptome einer Suchtgiftbeeinträchtigung aufmerksam. Der 55-Jährige gab an, dass er in der Nacht noch Suchtgift konsumiert habe. Ein durchgeführter Drogenschnelltest ergab einen positiven Wert. Der Mann wurde einer Polizeiärztin vorgeführt. Dabei wurde die Fahruntauglichkeit des Lenkers festgestellt. Die Weiterfahrt wurde dem 55-Jährigen untersagt und der Führerschein vorläufig abgenommen. Er wird angezeigt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV