PA Landesbäuerin Johanna Haider: Beste Lebensmittel zu fairen Preisen

Unsere Bauern und Direktvermarkter produzieren beste Lebensmittel und Rohstoffe zu fairen Preisen ist Landesbäuerin Johanna Haider überzeugt.

Die Menschen kaufen jetzt vielfach beim Diskonter, obwohl es dort nicht oder nur minimal günstiger ist. Das allgemeine Empfinden in der Gesellschaft ist aber leider so und die Medien trommeln uns von morgens bis abends vor, was alles teurer, und somit scheinbar unleistbar geworden ist. Laut einer Umfrage des Handelsverbandes sind den Direktvermarktern in der momentanen Teuerungskrise schon fast ein Drittel der Kunden abhandengekommen. Das ist schade und müsste nicht sein. „Ich will nichts beschönigen, aber bleiben wir realistisch. Überzeugen wir uns selbst von den Preisen am Bauernmarkt und im Hofladen und vergleichen wir. Lassen wir uns nicht von dieser Panikmache vereinnahmen“, rät Oberösterreichs Landesbäuerin Johanna Haider.

Fakt ist, die Preiserhöhungen bei Energie und Betriebsmitteln machen auch vor der Landwirtschaft nicht halt. Daher haben auch die Direktvermarkter ihre Preise anpassen müssen. Sie haben die Teuerungen aber bisher nicht so extrem an ihre Kundinnen und Kunden weitergegeben wie die Handelsketten. Hinter den Produkten stehen Familien, die selbst mit den Kostensteigerungen kämpfen, diese aber aus Fairness nicht 1:1 an ihre Kunden weitergeben. „Am Bauernmarkt und im Hofladen zählt der Kontakt mit den Konsumentinnen und Konsumenten. Es besteht ein Vertrauensverhältnis und man kennt sich. Daher meine Empfehlung: Augen auf beim Einkauf, denn die Milch beim Direktvermarkter ist oftmals preisgleich wie beim Diskonter und Kartoffeln, Gemüse, Brot, Wurst, Fleisch, usw. sind auf einem leistbaren Niveau“, sagt Landesbäuerin Johanna Haider, die selbst Direktvermarktung mit Brot und Brotgetreide betreibt.

„Tun wir uns selbst, unserer Umwelt und unserer Ernährung etwas Gutes, und unterstützen wir beim Einkauf unsere Direktvermarkter in der Region. Besuchen wir für den Wochenendeinkauf den Bauernmarkt, denn „wissen wo´s herkommt“ ist auch in Zeiten der Krise ein ganz zentraler Punkt“, appelliert Johanna Haider an die Konsumentinnen und Konsumenten.

Bildverweis: OÖ Bauernbund

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV