Bad Aussee: Schiedsspruch „Schottergrube“ geht zugunsten der Stadtgemeinde aus

Licht am Ende des Tunnels zeichnet sich bei der Schottergrube, dem Areal am ehemaligen Vital, ab. Der Schiedsspruch (die involvierten Parteien sind hinlänglich bekannt), gegen den es keine Rechtsmittel mehr gibt, ist zugunsten der Stadtgemeinde Bad Aussee ausgegangen. Damit kann man das Areal um etwa 700.000.- Euro erwerben. Die Prozesskosten belaufen sich auf 230.000.- Euro, die vermutlich von dieser Summe abgezogen werden können. Grundsätzlich kann der Oberste Gerichtshof noch einmal wegen Verfahrensmängel angerufen werden, aber man rechnet dann, gesetzt diesen Fall, mit einer schnellen Entscheidung. Damit wäre nach einer jahrelangen juristischen Auseinandersetzung „Licht am Ende des Tunnels“ zu sehen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV