Hallstatt: Die Rückkehr der ENGL-Protokolle aus den Jahren 1871 -1873

Wie bereits bei der Jahresversammlung 2021 des Musealvereins Hallstatt angekündigt, wurde der wissenschaftliche Berater und Mitglied des MVH, Herr HR Dr. Anton Kern, gebeten, die fachliche Übergabe vorzubereiten und am 30. 8. 2022 übergibt in Anwesenheit des Vorstands der Marktgemeinde Hallstatt, des Vorstands des Musealvereins Hallstatt und Mitgliedern der Prähistorischen Abteilung des Naturhistorischen Museums Wien im Zuge eines kleinen Festakts am Gemeindeamt Hallstatt Herr Dr. Wolfgang Lindner und seine Gattin dem Museum Hallstatt jene ENGL-Protokolle, die in den 1920er oder 1930er Jahren für Foto- und Filmaufnahmen ausgeliehen wurden und auf mehreren Umwegen in die Hände der Familie Lindner gekommen sind.

Die Hefte 1 und 2, die die Grabungen 1871 und 1872, sowie 1872 und 1873 dokumentieren sind in sehr gutem Zustand und werden im Naturhistorischen Museum Wien im Zuge einer Kooperation mit dem Museum Hallstatt fachgerecht bearbeitet und digitalisiert. Nach Abschluss der Arbeiten werden diese im Welterbemuseum Hallstatt digital zu betrachten sein. Der Musealverein Hallstatt bedankt sich sehr herzlich bei Familie Dr. Lindner, denn nun stehen diese sensationellen Grabungsunterlagen aus dem 19. Jhd. den Archäologen wieder zur Verfügung.

Übergabe Engl Protokolle – v.l. Amtsleiter Frank Höll, NHM Johann Rudorfer, Bgm. Alexander Scheutz, Präses Rudolf Gamsjäger, Frau Lindner, Dr. Wolfgang Lindner, HR Dr. Anton Kern, MVF. Hilda Gamsjäger, GR. Fritz Idam, Kustos Karl Wirobal, Kustos Hans Jörgen Urstöger – Foto Franz Frühauf

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV