St. Gilgen: Verkehrsunfall bei Überholvorgang

Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 13. September vormittags fuhr ein 62-jähriger Deutscher aus Bayer, mit seinem PKW auf der B152, der Seeleiten-Bundesstraße, von Unterach kommend in Richtung Weißbenbach. Ein weiterer PKW fuhr hinter dem 62-Jährigen. Im Gemeindegebiet St. Gilgen wollte der Deutsche links abbiegen. Ein Motorradlenker, ein 66-jähriger Oberösterreicher aus dem Bezirk Vöcklabruck, wollte die beiden vor ihm fahrenden PKW überholen. Dabei dürfte er das Betätigen des Blinkers des Deutschen aufgrund des nachfahrenden PKW übersehen haben. Laut der Spurenlage am Unfallort, führte der Oberösterreicher eine Vollbremsung durch. Er stürzte, wurde gegen das Dach des PKW und anschließend gegen einen Betonsockel geschleudert. Nach der Erstversorgung wurde der 66-Jährige mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Hubschrauber ins Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck geflogen. Ein mit dem Pkw-Lenker durchgeführter Alkotest verlief negativ. Mit dem Motoradlenker konnte aufgrund der Verletzungen kein Alkotest durchgeführt werden.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV