Gmunden: Pkw-Diebstahl geklärt. Täter auch für Einbrüche in Ebensee verantwortlich.

Bezirk Gmunden

Ein vorerst unbekannter Täter stahl in der Nacht zum 4. September 2022 einen im Stadtgebiet von Gmunden in einem Carport abgestellten Pkw. Nach umfangreichen Ermittlungen durch Polizisten aus Gmunden konnte rasch ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden als Tatverdächtiger ausgeforscht werden, welcher beschuldigt wird, in der Nacht vor dem Diebstahl den Fahrzeugschlüssel bei einer Geburtstagsparty entwendet und die Nacht darauf den Pkw gestohlen zu haben.
Als die Beamten den 20-Jährigen an seiner Meldeadresse aufsuchen wollten stellten sie fest, dass es sich um eine Scheinadresse handelte. Der Beschuldigte hatte die Unterschrift des Unterkunftgebers auf dem Meldezettel gefälscht, um so eine Anmeldung beim Stadtamt Gmunden zu erwirken. Tatsächlich war er an der Adresse nie aufhältig und der Wohnungsinhaberin gänzlich unbekannt.
In weiterer Folge wurde bei der Staatsanwaltschaft Wels eine Festnahmeanordnung erwirkt. Der Mann wurde am 7. September 2022 in einer Wohnung von Freunden in Gmunden festgenommen. Er war zur Tat geständig und gab als Motiv Geldnot an. Den gestohlenen Pkw wollte er weiterverkaufen. Zudem konnten dem Mann ein Kennzeichendiebstahl und einige Einbrüche in Gartenhütten in Ebensee nachgewiesen werden. Auch hier zeigte er sich geständig.
Der Beschuldigte wurde in die Justizanstalt Wels eingeliefert.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV