Vorschau auf die 8. Runde der ADMIRAL Bundesliga

SK Rapid Wien – RZ Pellets WAC

Samstag, 10.09.2022, 17:00 Uhr, Allianz Stadion (live bei Sky), Schiedsrichter: offen

– Der RZ Pellets WAC gewann in der 32. Runde der Vorsaison sein Heimspiel gegen den SK Rapid Wien mit 2:1 und sicherte sich damit die fixe Teilnahme an der Conference-League-Qualifikation.

– Der SK Rapid Wien traf in den vergangenen 13 Duellen in der ADMIRAL Bundesliga gegen den RZ Pellets WAC immer (28 Tore) – wie sonst nur von Juli 2013 bis August 2016, nie länger in Serie.

– Der SK Rapid Wien gewann in der vergangenen Saison der ADMIRAL Bundesliga beide Heimspiele gegen den RZ Pellets WAC. Rapid gewann vier der letzten fünf BL-Heimspiele gegen den WAC und insgesamt 12 BL-Heimspiele gegen die Kärntner – nur der FC Red Bull Salzburg (14) mehr.

– Der SK Rapid Wien holte 10 Punkte aus den ersten sechs Spielen dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga und damit um zwei Punkte mehr als im Vergleichzeitraum der Vorsaison (8). In Heimspielen waren es vier Punkte aus drei Spielen – zwei weniger als in der Vorsaison.

– Rapids Michael Sollbauer spielte von 2012 bis 2019 beim RZ Pellets WAC. Er absolvierte 220 Spiele für den WAC in der ADMIRAL Bundesliga – nur Christopher Wernitznig (233) mehr. 214 BL-Startelf-Einsätze sind geteilter Topwert mit Alexander Kofler beim WAC. Mit 24 Jahren, fünf Monaten und 17 Tagen ist er der jüngste Spieler, der für den WAC 100 BL-Spiele absolvierte.

SV Guntamatic Ried – FC Red Bull Salzburg

Samstag, 10.09.2022, 17:00 Uhr, josko ARENA (live bei Sky), Schiedsrichter: offen

– Der FC Red Bull Salzburg ist seit neun Spielen in der ADMIRAL Bundesliga gegen die SV Guntamatic Ried ungeschlagen (7S 2U) und erzielte in diesen neun Spielen 27 Tore – im Schnitt drei Tore pro Spiel. Salzburg verlor nur eines der vergangenen 22 BL-Duelle gegen die SV Guntamatic Ried (16S 5U). Diese Niederlage war ein 0:1 in Ried am 13. Februar 2016.

– Der FC Red Bull Salzburg traf in 34 der vergangenen 35 Duelle in der ADMIRAL Bundesliga gegen die SV Guntamatic Ried. Das einzige torlose Salzburg-Spiel in diesem Zeitraum datiert am 13. Februar 2016 (0:1 in Ried).

– Der FC Red Bull Salzburg gewann sechs der ersten sieben Saisonspiele in der ADMIRAL Bundesliga (zum fünften Mal in Folge zumindest sechs) – immer wenn es mindestens sechs Siege zu diesem Zeitpunkt waren, wurde Salzburg am Saisonende auch Meister (bisher 5-mal).

– Die SV Guntamatic Ried eroberte 20-mal den Ball innerhalb von 40 Metern vor dem gegnerischen Tor – Tiefstwert. Salzburg hat mit 59 Balleroberungen den Topwert in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga. Aus diesen hohen Ballgewinnen resultierte für den FC Red Bull Salzburg noch kein Tor, Ried traf einmal nach hohem Ballgewinn.

– Rieds Philipp Pomer erzielte gegen den LASK sein zweites Tor in der ADMIRAL Bundesliga. Wie schon bei seinem ersten Tor traf er auch diesmal gegen den Tabellenführer (vor dem Spieltag), sein erstes Tor erzielte er am 1. August 2021 gegen den Tabellenführer FC Red Bull Salzburg.

WSG Tirol – CASHPOINT SCR Altach

Samstag, 10.09.2022, 17:00 Uhr, Tivoli Stadion Tirol (live bei Sky), Schiedsrichter: offen

– Der CASHPOINT SCR Altach gewann beide Duelle in der Qualifikationsgruppe der vergangenen Saison der ADMIRAL Bundesliga gegen die WSG Tirol, drei BL-Siege in Folge feierte in diesem Duell noch kein Team.

– Der CASHPOINT SCR Altach gewann in der ADMIRAL Bundesliga drei der fünf Auswärtsspiele gegen die WSG Tirol und spielte einmal remis. Gegen kein anderes Team haben die Altacher in der Bundesliga auswärts so einen hohen Punkteschnitt (2) und gewannen anteilig so oft (60%).

– Der CASHPOINT SCR Altach blieb in vier der fünf Auswärtsspiele bei der WSG Tirol in der ADMIRAL Bundesliga ohne Gegentor – die Ausnahme: ein 1:3 am 27. Jänner 2021. Altach spielte in den ersten fünf BL-Auswärtsspielen gegen kein anderes Team so oft zu null.

– Der CASHPOINT SCR Altach erzielte 75% seiner Tore (6 von 8) in der zweiten Hälfte – der höchste Anteil in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga.

– Die WSG Tirol erzielte gegen den CASHPOINT SCR Altach in der ADMIRAL Bundesliga 12 Tore – der einzige der acht Torschützen, der 2022/23 noch im WSG-Kader steht, ist der Ex-Altacher Valentino Müller. Der 23-jährige absolvierte von 2016 bis 2018 für die Vorarlberger 40 BL-Spiele, blieb dabei aber torlos. Für die WSG Tirol traf er in 38 Spielen zweimal – einmal davon gegen Altach (am 27. November 2021).

SC Austria Lustenau – LASK

Sonntag, 11.09.2022, 14:30 Uhr, Reichshofstadion (live bei Sky), Schiedsrichter: offen

– Der LASK ist in der ADMIRAL Bundesliga seit acht Spielen gegen Aufsteiger ungeschlagen (4S 4U) – wie zuvor nur von 1983 bis 1985 (damals 9 Spiele). Die Linzer Athletiker trafen in jedem dieser acht BL-Spiele gegen Aufsteiger (17 Tore). Die letzte Niederlage gegen einen Aufsteiger war das 0:1 gegen den FC Wacker Innsbruck 2018.

– Der LASK ist seit acht Spielen in der ADMIRAL Bundesliga gegen den SC Austria Lustenau ungeschlagen (6S 2U) und verlor nur zwei der 12 BL-Duelle – nur gegen den spusu SKN St. Pölten (0) bei so vielen Spielen weniger.

– Der SC Austria Lustenau holte 11 Punkte aus den ersten sieben Saisonspielen – zuvor waren es zu diesem Zeitpunkt in der ADMIRAL Bundesliga nie mehr als neun Punkte gewesen.

– Der LASK holte 17 Punkte aus den ersten sieben Spielen dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga – mehr als je zuvor zum Vergleichszeitpunkt. Erstmals blieben die Linzer Athletiker damit nach den ersten sieben BL-Saisonspielen ungeschlagen.

– Wenn der SC Austria Lustenau in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga traf, dann gingen die Vorarlberger nicht als Verlierer vom Platz (3S 2U). Die beiden BL-Spiele ohne Torerfolg wurden verloren (0:1 in Ried & 0:6 gegen Salzburg). Lustenau erzielte 11 Tore in den ersten sieben BL-Spielen – erstmals so viele zu diesem Zeitpunkt einer Saison.

TSV Egger Glas Hartberg – FK Austria Wien

Sonntag, 11.09.2022, 14:30 Uhr, Profertil Arena Hartberg (live bei Sky), Schiedsrichter: offen

– Der FK Austria Wien gewann die letzten vier Spiele der ADMIRAL Bundesliga gegen den TSV Egger Glas Hartberg – eines mehr als in den ersten neun Spielen.

– Der FK Austria Wien gewann die letzten zwei Auswärtsspiele der ADMIRAL Bundesliga gegen den TSV Hartberg – eines mehr als in den ersten fünf Gastspielen. Bei diesen zwei Siegen erzielte die Wiener Austria sieben Tore, bei den ersten fünf Auswärtsspielen in Hartberg zusammen nur vier.

– Der TSV Egger Glas Hartberg holte aus den ersten sechs Spielen dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga sieben Punkte – so viele waren es zuvor nur 2019/20 (damals sogar 11).

– Der TSV Egger Hartberg spielt erstmals seit März in der ADMIRAL Bundesliga wieder in zwei Spielen in Serie zu null – neun Gegentore nach sechs Saisonspielen ist geteilter Bestwert des TSV in der Bundesliga (auch in der Vorsaison und 2019/20). Die Oststeirer absolvierten erst einmal drei BL-Spiele in Folge ohne Gegentor – im April 2021 (1:0 gg. Austria Wien | 1:0 bei der Admira | 0:0 gegen SKN).

– Der FK Austria Wien punktete in drei der vier Spiele nach 0:1-Rückstand (1S 2U) – nur der SC Austria Lustenau (4) in mehr Spielen in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga. In den 13 BL-Duellen zwischen dem TSV Egger Glas Hartberg und der Wiener Austria ging 11-mal das Team, welches mit 1:0 in Führung ging, auch als Sieger vom Platz – nur am 25. August 2019 nicht (2:2 in Hartberg nach 1:0-Führung von Hartberg).

SK Austria Klagenfurt – SK Puntigamer Sturm Graz

Sonntag, 11.09.2022, 17:00 Uhr, 28 Black Arena (live bei Sky), Schiedsrichter: offen

– Der SK Puntigamer Sturm Graz gewann alle fünf Pflichtspiele gegen den SK Austria Klagenfurt und traf in jedem dieser fünf Spiele mindestens doppelt (insgesamt 14 Tore).

– Der SK Puntigamer Sturm Graz gewann in der ADMIRAL Bundesliga alle vier Spiele gegen den SK Austria Klagenfurt – die Steirer gewannen zuvor nur gegen den SC Neusiedl am See die ersten vier BL-Spiele. Klagenfurt kassierte in der Vorsaison nur gegen den SK Sturm mehr als zwei Niederlagen.

– Der SK Puntigamer Sturm Graz ist in der ADMIRAL Bundesliga seit sieben Spielen im Bundesland Kärnten ungeschlagen (5S 2U) – erstmals so lange in der Bundesliga-Historie der Steirer

– Der SK Puntigamer Sturm Graz hatte 55 hohe Ballgewinne (Ballgewinne innerhalb von 40 Metern vor dem gegnerischen Tor) – nur der FC Red Bull Salzburg (59) in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga mehr. Die Pressinglinie der Steirer startete im Schnitt 44 Meter vor dem eigenen Tor – so weit vorne wie bei keinem anderen Team in dieser BL-Saison.

– Klagenfurt Trainer Peter Pacult feierte am 7. Spieltag seinen 100. BL-Sieg. Pacult ist der 11. Trainer seit Gründung der ADMIRAL Bundesliga mit mindestens 100 BL-Siegen. Am achten Spieltag steht für Pacult das nächste Jubiläum an! Pacult bejubelte bisher 399 BL-Tore seiner Teams (FC Kärnten, SK Rapid Wien und SK Austria Klagenfurt), bei dem nächsten Treffer wäre er der 11. Trainer mit mindestens 400 BL-Toren.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV