Wohnungsbrand in Wolfsegg am Hausruck

Einen Großeinsatz der Feuerwehren hat es in der Nacht in Wolfsegg am Hausruck (Bezirk Vöcklabruck) gegeben. In einer Wohnung eines zweistöckigen Mehrparteienhauses war aus noch ungeklärter Ursache Feuer ausgebrochen.

Laut Landesfeuerwehrkommando hat ein Nachbar den Brand bemerkt und die Feuerwehren alarmiert. Neun Feuerwehren sind zum Einsatzort, als bereits dichte Flammen aus einem Fenster im obersten Stock schlugen, so Einsatzleiter Anton Kunesch von der FF Wolfsegg: „In dem Mehrparteienhaus sind zwölf Wohneinheiten. In einer Wohnung war ein massiver Wohnungsbrand. Die Bewohner und die Nachbarn konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen.“ Fünf Personen wurden ins Krankenhaus gebracht, vier von ihnen hatten eine Rauchgasvergiftung erlitten. Ein Übergreifen der Flammen von der Fassade auf den Dachbereich konnte verhindert werden, so Kunesch. Die Brandursache sowie die Höhe des Schadens standen Mittwochfrüh noch nicht fest.

Textquelle: ooe.orf.at

© TEAM FOTOKERSCHI.AT / KALTENLEITENER

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV