Brandereignis in Faistenau – Feuerwehren von Faistenau, Hof bei Salzburg und St. Gilgen im Einsatz

Presseaussendung der Polizei Salzburg

In der Nacht auf 02.September 2022 kam es in Faistenau/Wald zu einem Brandereignis in einem Zweifamilienhaus. Als Brandursache dürfte ein Akku eines ferngesteuerten Fahrzeuges in Betracht kommen, welches sich im Stiegenhaus des Hauses befand.
Durch das Geräusch der Brandentwicklung wurde die 31-jährige, schlafende Bewohnerin geweckt. Aufgrund der starken Rauchentwicklung flüchtete sie mit ihren beiden Kindern im Alter von 2 und 5 Jahren auf die im 1. Stock befindliche Terrasse des Hauses.  
Ihr 36-jähriger Ehemann und der 56-jährige Vater konnten mit vereinten Kräften das Feuer selbst löschen. Durch das rasche Einschreiten der Feuerwehrkräfte konnte die 31-jährige Bewohnerin und die beiden Kinder über eine Leiter geborgen und in Sicherheit gebracht werden. Der 36-jährige Mann erlitt leichte Verbrennungen an beiden Händen und wurde mit der Rettung in das Landeskrankhaus Salzburg gebracht. Sonst blieben alle Bewohner unverletzt. Vorsorglich wurden die beiden Kinder und die 31-jährige Mutter in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht, um eine etwaige Rauchgasvergiftung ausschließen zu können. Vorort waren die Feuerwehren von Faistenau, Hof bei Salzburg und St. Gilgen. Derzeit ist nicht bekannt, wie hoch der Sachschaden ist.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV