Bezirk Vöcklabruck: Kleid fing an Kerze Feuer

Eine 59-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck hat aufgrund der bisherigen Ermittlungen am Abend des 29. August 2022 in ihrem Schlafzimmer im 1. Stock ihres Hauses neben ihrem Bett eine Kerze angezündet und wollte sich anschließend in ihr Bett legen. Dabei dürfte sie mit ihrem Kleid die Flamme der Kerze gestreift haben, worauf das Kleid sofort zu brennen begann. Der gesamte Körper der 59-Jährigen wurde von den Flammen erfasst. Trotz ihrer schweren Brandwunden konnte sie im Schock noch ihre 56-jährige Schwester telefonisch kontaktieren. Diese fuhr sofort in Begleitung der Mutter zum Haus der 59-Jährigen. Beim Eintreffen war diese noch ansprechbar, jedoch am gesamten Körper massiv verbrannt. Das brennende Kleid konnte sie sich noch selbst vom Körper reißen und aus dem Fenster werfen, worauf sich vor dem Haus stehende Gartenmöbel entzündet hatten. Von den beiden Frauen wurde die Rettungskette in Gang gesetzt. Die lebensgefährlich verletzte 59-Jährige wurde nach der notärztlichen Erstversorgung in das Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck gebracht, von wo sie noch in der Nacht mit dem Notarzthubschrauber in die Verbrennungsstation des Krankenhaus Graz geflogen wurde.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV