Die Roten Bullen beim starken Aufsteiger im Ländle

Am Samstag trifft der FC Red Bull Salzburg in Vorarlberg auf Austria Lustenau

Die kommende Runde der ADMIRAL Bundesliga führt den FC Red Bull Salzburg weit gen Westen. Am Samstag, den 27. August 2022 geht es im Reichshofstadion ab 17:00 Uhr gegen den enorm starken Aufsteiger und SC Austria Lustenau (Schiedsrichter xxx). Bei diesem Spitzenspiel der 6. Runde trifft der Tabellendritte auf den Zweiten.

  • Es ist dies das erste Bundesliga-Duell der beiden Klubs seit der Saison 2005/06.
  • Der FC Red Bull Salzburg gewann in der Bundesliga acht der vergangenen zehn Spiele gegen Aufsteiger (Remis und Niederlage gegen den SK Austria Klagenfurt in der Vorsaison) und erzielte in diesen Begegnungen 33 Tore – im Schnitt 3,3 Tore pro Spiel.
  • Die Roten Bullen siegten in der sechsten Bundesliga-Saison in Folge in mindestens vier der ersten fünf Spiele und zum insgesamt siebenten Mal seit 2005/06.
  • Bei Salzburg trafen sechs verschiedene Spieler (Fernando, Okafor, Sesko, Capaldo, Kjaergaard und Pavlovic) – zweithöchster Wert. In Führung liegen da die Lustenauer, bei denen sieben Spieler scorten.
  • Der SC Austria Lustenau holte aus den ersten fünf Bundesliga-Spielen zehn Punkte – mehr als je zuvor zum Vergleichszeitpunkt. Der letzte Aufsteiger mit zehn Punkten nach fünf Spielen war 2013/14 der SV Grödig.

Personelles
Sekou Koita (Knöchel), Justin Omoregie (Oberschenkel), Kamil Piatkowski (Oberschenkel) und Samson Tijani (Schien- und Wadenbein) fallen aus. Ignace Van der Brempt hat im Training einen Bänderriss im rechten Knöchel erlitten und fällt mehrere Wochen aus.

Statements
Matthias Jaissle über …
das Duell mit dem starken Aufsteiger:
„Mit dem Spiel gegen Klagenfurt waren wir über weite Strecken zufrieden. Je länger es dauerte, desto dominanter wurden wir. Die Entwicklung stimmt also. Daran wollen wir gegen Lustenau anknüpfen und unsere kleine Serie ausbauen. Austria Lustenau hat es als Aufsteiger bislang sehr gut gemacht. Dementsprechend sind unsere Sinne geschärft, und wir wissen, dass wir eine gute und konzentrierte Leistung brauchen.“

Fernando über …
das Spiel gegen Austria Lustenau:
„Ich denke, dass wir bisher sehr gut unterwegs sind. Wir haben aus der Niederlage gegen Sturm gelernt und spielen seither konzentriert, haben aber noch Spielraum nach oben. Wir sollten schon im kommenden Spiel einen weiteren Schritt nach vorne machen, denn wir treten gegen eine richtig starke Mannschaft an. Lustenau spielt bisher nicht nur erfolgreichen, sondern auch sehr guten Fußball. Sie haben die große Euphorie eines Aufsteigers und werden gegen uns mit viel Selbstvertrauen in das Duell gehen.“

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV