Die Gegner des FC Red Bull Salzburg in der Gruppenphase der UEFA Champions League

Rote Bullen in Gruppe E gegen Milan, Chelsea und Zagreb

Bereits zum vierten Mal in Serie ist der FC Red Bull Salzburg in der Gruppenphase der UEFA Champions League mit dabei. In den vergangenen Jahren hießen die Gegner der Roten Bullen KRC Genk, SSC Napoli und FC Liverpool (2019), Lok Moskau, Atletico Madrid und Bayern München (2020) bzw. VfL Wolfsburg, LOSC Lille und FC Sevilla (2021).


Bei der heutigen Auslosung in Istanbul, dem Finalort des aktuellen Bewerbs, wurden von den Ex-Internationalen Hamit Altintop (u. a. Spieler bei Real Madrid) und Yaya Toure (u. a. Spieler bei ManCity), zusammen mit Giorgio Marchetti, dem Stellvertretenden Generalsekretär der UEFA, folgende Gegner für den FC Red Bull Salzburg, der in Topf 3 gesetzt war, aus der Glaskugel gezogen:

AC Milan (ITA/Topf 1)
Stadion: Giuseppe Meazza
Trainer: Stefano Pioli
Allgemeines: Die Mailänder haben in der vergangenen Saison ihren 19. Meistertitel einfahren können und waren auch schon drei Mal UEFA Champions League-Titelträger. Aktuell liegt der AC nach den ersten beiden Spielen der Serie A mit vier Punkten auf Rang 2. Herausragende Spieler bei den Italienern sind u. a. Zlatan Ibrahimovic und Olivier Giroud.

FC Chelsea (ENG/Topf 2)
Stadion: Stamford Bridge
Trainer: Thomas Tuchel
Allgemeines: Das Team des Deutschen Thomas Tuchel belegte vergangene Saison Platz 3 der Premier League. Top-Spieler im Kader der Londoner sind Raheem Sterling, Hakim Ziyech und Mason Mount. In der Tabelle stehen sie nach drei Matches mit vier Punkten auf Rang 12, waren in der Saison 2020/21 UEFA Champions League-Titelträger.

Dinamo Zagreb (CRO/Topf 4)
Stadion: Maksimir
Trainer: Ante Cacic
Allgemeines: Die Kroaten haben das UCL-Play-off gegen Bodo/Glimt in der Verlängerung mit 4:1 gewonnen. Der aktuelle kroatische Meister war schon in der Saison 2016/17 im Play-off zur Königsklasse Gegner der Roten Bullen und siegte dabei (1:1 A, 1:2 Heim). Im Kader stehen mit Emir Dilaver und Robert Ljubicic zwei Österreicher.

Spieltermine
Die Spieltage der UCL-Gruppenphase liegen bereits vor, die exakten Termine werden von der UEFA noch fixiert. Die Anspielzeiten sind mit 18:45 Uhr bzw. 21:00 Uhr festgelegt.

Spieltag 1: 06./07. September 2022
Spieltag 2: 13./14. September 2022
Spieltag 3: 04./05. Oktober 2022
Spiteltag 4: 11./12. Oktober 2022
Spieltag 5: 25./26. Oktober 2022
Spieltag 6: 01./02. November 2022


Statements
Christoph Freund: „Wir haben eine richtig attraktive Gruppe mit extrem starken Gegnern. Da ist die Créme de la Créme des europäischen Fußballs mit dabei, es ist absolut Champions League-würdig. Der AC Milan ist einer der traditionsreichsten Klubs in Europa. Chelsea hat vor zwei Jahren die Champions League gewonnen, da muss man nicht viel dazu sagen. Und Dinamo Zagreb ist zig-facher kroatischer Meister, gegen den wir ja auch bereits Erfahrungen auf internationaler Bühne gemacht haben. Ich freue mich schon, wenn wir hier im Stadion vor sicher ausverkaufter Kulisse spielen.
Wir haben in dem Bewerb keine konkrete Zielsetzung. Wir wollen einfach frischen und mutigen Fußball spielen und versuchen, zu überraschen, vor allem gegen Milan und Chelsea.“

Matthias Jaissle: „Ich bin mit der Auslosung sehr zufrieden, weil es zwar eine schwere Gruppe, aber mit Top-Gegnern und großen Namen ist. Ich habe die strahlenden Gesichter unserer Jungs gleich nach der Auslosung gesehen, wir freuen uns auf diese Spiele und sind bereit.
In den nächsten Monaten kommt aufgrund der vielen Matches in kurzer Zeit viel Arbeit auf uns zu. Es wird eine intensive Zeit, aber wir genießen das auch. Wir dürfen alle drei, vier Tage spielen und haben kaum Trainingseinheiten. Wenn man die Chance hat, auf dem Level zu spielen, dann nimmt man den Aufwand gern auf sich.“

Max Wöber: „Für mich passt diese Auslosung sehr gut, auch weil ich mir den AC Milan aus Topf 1 gewünscht habe. Das ist ein absoluter Traditonsverein mit richtig geilen Stürmern wie etwa Zlatan Ibrahimovic. Wir haben eine coole Gruppe erwischt, wo hoffentlich auch auswärts viele Fans mit dabei sein werden.
Unser Ziel muss sein, dass wir wieder international überwintern, so wie wir es auch zuletzt geschafft haben. In welchem Bewerb das ist, werden wir dann sehen. Ich glaube, dass wir in dieser Gruppe nur überraschen können, was wir aber in der Vergangenheit schon gezeigt haben.”


Treue lohnt sich: Großteil der 3-er Packages schon weg
Bis heute wurden beim Verkauf der Blind Date-Packages bereits rund 21.000 3er-Pakete für die Gruppenspiele abgesetzt. Der Vorverkauf der restlichen Tickets für jene Dauerkarten- und Business Card-Besitzer sowie Tagesticketkäufer der Saisonen 2021/22 und 2022/23, die ihre Tickets noch nicht abgerufen haben, läuft ab sofort.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV