Schratzenzupfen in Hallstatt

Am Samstag, 20. August 2022 fand zum zweiten Mai das Schratzenzupfen statt. Obwohl das Wetter sehr regnerisch und windig war, ließen sich viele Fischer nicht davon abhalten, an der Veranstaltung teilzunehmen! Insgesamt waren es 21! Zwischen 7.00 Uhr und 8.00 Uhr musste man sich persönlich bei der Almhütte am Spielplatz in der Lahn anmelden. Dazu gab es ein Hand-out mit den Regeln. Gefischt werden durfte nur vom Ufer aus zwischen der ersten Hütte, Hohe Hundsort, und der letzten Hütte, Hohe Lawinengalerie Richtung Obertraun. Zu Mittag gab es für Alle eine Stärkung bei der Almhütte in Form von Leberkäs- Semmeln. Ab 13.00 Uhr konnten die Fische zur Bewertung abgegeben werden. Alle Schratzen, es waren ca. 200 Stück, wurden dann von Philipp Schwarz den ganzen Nachmittag über fachmännisch filetiert und später am Abend, in Bierteig gebacken. Dazu gab es diverse Salate und Sauce Tartar. Es war unschlagbar köstlich! Um ca. 18.00 Uhr fand die Siegerehrung statt. Jeder konnte 3 Schratzen abgeben, die größte Gesamtlänge gewann den Hauptpreis, eine nagelneue Angelrute samt Rolle und Pokal. Dieses Jahr war Emma Pilz die glückliche Gewinnerin mit insgesamt 75 cm! Den 2.Platz belegte Manuel Stampfer mit 74 cm, gefolgt von Peter Regenfelder mit 73 cm. Auf den 4.Platz schaffte es Raphael Stampfer mit 72 cm. Der Vorjahressieger Josef Sonnleitner jun. erreichte dieses Jahr mit 72 cm den 5. Platz. Viele tolle Preise warteten auf alle Teilnehmer Adrian Pomberger und Philipp Schwarz haben sich freundlicherweise darum gekümmert. Obmann Günther Pilz: „Eine sehr schöne und gelungene Veranstaltung die am Abend, trotz schlechtem Wetter, einen gemütlichen Ausklang gefunden hat“. 

Foto Fischerverein – Siegerin Emma Pilz

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV