Altmünster: Wir helfen. Alle reden davon!  – Wir setzen es um!

So kann man in kurzen Worten die helfenden Hände in Neukirchen/Altmünster beschreiben. Was vor 14 Jahren begann, wird nun als „Teuerungsausgleich“ fortgesetzt.

Vor 14 Jahren hats sich in Neukirchen bei Altmünster eine Organisation unter dem Namen „Wir helfen“ gegründet. Als Sprachrohr diente bereits damals Franz Spiessberger, der Spenden und Hilfen managte. Daraus ergab sich, dass Bedürftigen unter anderem Krankenbetten schnell und unbürokratisch zur Verfügung gestellt werden konnten.

Die Organisatoren unter der Führung Franz Spiessberger, Franz Wolfsgruber und Hannes Sprickler können mit Stolz behaupten: „Neukirchen ist anders – denn da wird schnell, anonym und unbürokratisch geholfen!“

Um die Ziele der Hilfe umsetzen zu können, war es notwendig, dass die gesamte Bevölkerung und Vereine (siehe unten) zusammenhalten und helfen. 

So wurde nun die Idee geboren, einen Teuerungsausgleich zu schaffen. Dieser wird in Form von „Altmünsterer Gutscheinen“ im Wert von Euro 100.- ausbezahlt, die in regionalen Betrieben eingelöst werden können. 

Bezugsberechtigt sind sozial bedürftige Personen, deren Haushalt/Hauptwohnsitz im Pfarrsprengel Neukirchen liegt, oder ein oder mehrere Haushaltsmitglieder als Vereinsmitglieder in einem der Neukirchner „Wir helfen“ Trägervereine tätig sind.

Anträge liegen bereits in der RAIKA in Neukirchen auf und können bis 30. September dort abgeholt, sowie das ausgefüllte Formular anonym in die vorgesehene Box eingeworfen werden.

Wer Spenden will kann dies bei den Obleuten der teilnehmenden Vereine, die unten gelistet sind, oder auf folgende Kontonummer überweisen: AT85 3451 0000 0392 9247

Für eventuelle Fragen steht Franz Spiessberger, Sozialreferent der Hilfsorganisation unter 0664/73503434 zur Verfügung.

„Wir hoffen mit dieser Aktion „TEUERUNGSAUSGLEICH“ unseren ärmsten Mitmenschen in Neukirchen ein wenig über diese schwere Zeit helfen zu können.“ meint Franz Spiessberger im Gespräch.

Folgende Vereine und Institutionen halfen neben der gesamten Bevölkerung damals und sind auch im Jahr 2022 wieder an Board: 

Freiw. Feuerwehr, Formel1 Stammtisch, Goldhauben, Heimathaus, Kameradschaftsbund, Motorradstammtisch, Musikverein, Pensionistenverband, Seniorenbund, Schiclub, SK Neukirchen, Schützenverein, Tennisclub, Traunstoa Pass, Viachtauer, Viachtauer Schiachperchten, Viechtauer Faschingskommitee, Vogelfreunde und Winkler Eisschützen.

Bericht und Fotos: Wilfried Fischer/Fionet.at

Vlnr.: Hannes Sprickler, Franz Spiessberger, Franz Wolfsgruber

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV