Unfall nach Bienenstich. Aktuelle oö Polizeimeldungen

Bezirk Perg

Eine 67-jährige Pensionistin aus dem Bezirk Perg fuhr am 12. August 2022 gegen 10:36 Uhr mit ihrem Auto auf der L573 nach Pabneukirchen, als sie in Bad Kreuzen von einer Biene in den Hals gestochen wurde. Dadurch erschrak die Lenkerin und kam mit dem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und in weiterer Folge in den Straßengraben. Dabei touchierte das Auto einen Straßenleitpflock, einige Sträucher des dortigen Anwesens und einen Stromverteilerkasten bis das Fahrzeug schlussendlich auf der rechten Seite zu liegen kam. Die Lenkerin wurde unbestimmten Grades verletzt ins Krankenhaus Amstetten gebracht.

Geldkassette aufgebrochen – Festnahme dank Hinweis

Bezirk Schärding

Zwei Freigänger, die Insassen der JA Suben sind, konnten am 12. August 2022 gegen 10:30 Uhr zwei Verdächtige beobachten, wie diese in unmittelbarer Nähe zu der JA Suben beim dortigen Friedhof versuchten Geldkassetten aufzubrechen. Die beiden Zeugen meldeten dies sofort den Justizwachebeamten, welche wiederum die Polizei in Suben verständigten. 
Die beiden Täter flüchteten mit E-Bikes. Dabei konnte ein mutmaßlicher Täter am Innradweg in St. Florian am Inn festgenommen werden. Der 42-jährige, deutsche Staatsbürger trug dabei einen Rucksack mit möglichem Diebesgut bei sich. Ebenso fanden die Polizisten die Kassette mit Einbruchsspuren. Im Rucksack des Festgenommenen konnten mehrere Waffen (CO²-Pistole und Messer) festgestellt und vorläufig sichergestellt werden. Ein vorläufiges Waffenverbot wurde ausgesprochen.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wird der Beschuldigte auf freiem Fuß angezeigt.

Einschleichdieb stahl Bargeld und Schmuck

Bezirk Linz-Land

Ein unbekannter Täter begab sich zwischen 6. August 2022 und 10. August 2022 durch die offenstehende Terrassentür oder Haustür ins Einfamilienhaus einer 85-jährigen Frau aus dem Bezirk Linz-Land. Der Einschleichdieb dürfte den bisherigen Ermittlungen zufolge Bargeld und Schmuck in der Höhe von 30.000 Euro gestohlen haben. Hinweise zur Täterschaft gibt es bislang keine.

Unfall auf der Innkreisautobahn

LVA OÖ/ API Ried

Ein 58-jähriger, nordmazedonischer Staatsangehöriger lenkte am 11. August 2022 gegen 14:26 Uhr sein Auto am linken Fahrstreifen der Innkreisautobahn A8 in Richtung Suben. Am Beifahrersitz befand sich der 32-jährige Sohn des Lenkers. Vermutlich wegen Sekundenschlafes kam der Autolenker in Weibern mit dem PKW auf den rechten Fahrstreifen und stieß dabei gegen einen Sattelanhänger, der von einem 43-jährigen, slowakischen Staatsangehörigen gelenkt wurde. Bei dem Anprall wurde der am Beifahrersitz schlafende Sohn des Lenkers unbestimmten Grades verletzt.

Der 32-jährige Beifahrer sowie der 58-jährige Lenker wurden von der Rettung ins Krankenhaus Ried/I. gebracht und nach Beendigung der ambulanten Versorgung wieder entlassen. Der LKW-Lenker blieb bei dem Unfall unverletzt. Die Fahrzeugbergung wurde von der FF Aistersheim und der FF Meggenhofen durchgeführt. Der LKW blieb bei dem Unfall fahrbereit. Die Unfallstelle war für die Dauer der Unfallerhebung und Fahrzeugbergung ca. eine Stunde erschwert passierbar.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV