Altmünster: Ferienpass FF Eben/Nachdemsee

Information mit Spiel und Spaß

gemeinsam. sicher. feuerwehr – Nachwuchsarbeit, ein Thema, dass in jeder Feuerwehr großgeschrieben wird. 

Etwa 40 Kinder folgten am Samstag, den 13.8., der Einladung von FF Eben/Nachdemsee und Gemeinde Altmünster zur Ferienpassaktion. Hier konnten sich die Kids in mehreren Stationen den Betrieb einer Feuerwehr ansehen.

Der Umgang mit dem hydraulischen Rettungsgerät, sowie die Besichtigung der Fahrzeuge dienten dabei eher der Information. Aber! Mit einem Feuerlöscher richtig umzugehen, ist auch für Kinder immens wichtig, denn so sind sie im Notfall in der Lage Leben zu retten.

Ein weiteres „heißes“ Thema, der Fettbrand –! NIEMALS MIT WASSER LÖSCHEN! – was passiert, wenn man es trotzdem macht, zeigte eine beeindruckende Vorführung mit dem Fettbrandsimulator. Hier im Freien, meterhohe Flammen, das Geschehen würde in einer Wohnung komplett außer Kontrolle geraten! Aber bei der „kontrollierten“ Vorführung im Freien passiert nichts. Aber was passiert in einer Wohnung? Neben enormen Schaden wird es Tote und Verletzte geben. Mit Stolz zeigen und präsentieren die anwesenden Mitglieder der Jugendgruppe ihr Wissen in der Praxis, dass sie in den letzten Jahren bei der Feuerwehr erworben haben.

Nach so viel Information und Action, müssen sich die anwesenden Kids abkühlen: ein Hydroschild wird aufgebaut, ein Hohlstrahlrohr und ein Lüfter (Wasserbetrieben) dienen der Erfrischung. Da bleibt keiner mehr trocken und so manches Experiment mit den Kappen wird „erarbeitet“.

Nach kurzweiligen Stunden der Action, meldet sich der Hunger. So wurden die Kids mit kalten Getränken, Bosna und Eis versorgt. Ein anwesender Vater mit seinen drei Kids erklärt: „Diese Veranstaltung ist für meinen Nachwuchs das Highlight des Jahres und ich weiß heute schon, dass mein Bub Feuerwehrmann werden will.“

Eine rasante Fahrt im Feuerwehrauto mit Blaulicht und Folgetonhorn ist ebenfalls Bestandteil des Ferienprogramms. Vizebürgermeister Bernhard Moser, ebenfalls Mitglied der Feuerwehr Eben/Nachdemsee, begrüßt die anwesenden Kinder und wünscht ihnen einen tollen Tag bei der Feuerwehr.

Günter Raffelsberger, Kommandant der FF Eben/Nachdemsee zieht ein Resümee: „Da kann ich meinen Kameraden und Jugendbetreuern nur Danken, die eine solche Veranstaltung überhaupt möglich machen. Ich freue mich, wenn von den anwesenden Kids der eine oder andere demnächst bei uns in der Jugendgruppe eintreten wird.“ Jeder der Interesse an der Feuerwehr hat, kann sich jederzeit bei der Feuerwehr Eben melden. Mit Schulbeginn, starten Freitags auch wieder die Gruppenstunden im Zeughaus.

Bericht und Bilder: Wilfried Fischer/Fionet.at

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV