Bis zu € 1.000 Förderung für Projekte von Jugendvereinen

Der 12. August wurde im Jahr 1999 von den Vereinten Nationen (UNO) als Internationaler Tag der Jugend festgelegt. Jugend-Landesrat Dr. Wolfgang Hattmannsdorfer betont zu diesem Anlass und gerade jetzt die Bedeutung von ehrenamtlichen Engagement für die Gesellschaft. Zahlreiche Jugendvereine im ganzen Land übernehmen eine wichtige Aufgabe für unsere Gesellschaft. Bis zu 1.000 Euro Förderung warten für Projekte und Aktivitäten.

„Die vielen Ehrenamtlichen im Jugendbereich tragen tatkräftig dazu bei, dass wir für junge Menschen ein lebenswertes, abenteuerliches und vielfältiges Bundesland sind und auch in Zukunft bleiben. Die vielen engagierten Jugendlichen und unsere Jugendvereine sorgen für einen starken Zusammenhalt in unserer Gesellschaft und dafür bin ich ihnen gerade zum Internationalen Tag der Jugend besonders dankbar“, so Jugend-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer. Er appelliert an Jugendliche, Jugendvereine und Vereine, die Jugendprojekte umsetzen, Förderungen und Zuschüsse im Rahmen des Europäischen Jahrs der Jugend abzuholen und rechtzeitig zu beantragen.

„Die Corona Pandemie, der Ukraine-Krieg und die aktuelle gesellschaftliche Situation beschäftigt vor allem auch die Jugend, die verständlicherweise verunsichert in die Zukunft blicken. Umso mehr müssen wir mit Optimismus an die Herausforderungen herangehen und die ehrenamtlichen Strukturen stärken, denn jede Krise bringt auch ihre Chancen mit sich, wir müssen sie nur nutzen“, so Hattmannsdorfer.

Bis zu 1.000 Euro Förderung

Vereine und Jugendliche, die im heurigen Jahr 2022 Aktivitäten und Projekte (z. B. Veranstaltungen, Kampagnen, Nachbarschaftsprojekte, Sozialprojekte) umsetzen, können dafür eine Förderung zwischen 100 und 1.000 Euro aus Mitteln der EU beantragen. Förderbare Schwerpunkte sind Umwelt & Klimaschutz, Inklusion, digitaler Wandel, Partizipation sowie die Umsetzung der EU-Jugendziele („youth goals“).

Das JugendService des Landes kooperiert hier im Rahmen des Europäischen Jahrs der Jugend mit der Agentur für Bildung und Internationalisierung (OeAD), die die Förderung abwickelt und bereitstellt. Förderungen können in mehreren Wellen beantragt werden. Für den Herbst sind noch zwei Einreichfristen vorgesehen: der 15. September sowie der 15. Oktober 2022. Alle Informationen (Einreichbedingungen, Online-Formular) sind auf der Homepage des JugendService zu finden unter: https://www.jugendservice.at/foerderung-eu-projekt

Foto: Land OÖ/Büro LR Hattmannsdorfer

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV