Tödlicher Verkehrsunfall in St. Gilgen

Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 10.08.2022, gegen 15:00 Uhr, kam es auf der Wolfgangseebundesstraße, der B 158, im Gemeindegebiet von St. Gilgen, zu einem schweren Verkehrsunfall. 
Ein 76-jähriger Salzburger lenkte einen PKW aus Richtung St. Gilgen kommend in Richtung Strobl. 
Zur gleichen Zeit fuhr ein 55-jähriger aus Andorf, mit seinem Motorrad, aus Richtung Strobl kommend in Richtung St. Gilgen. 
Auf Höhe des Strkm. 30,400 kam es in weiterer Folge zu einer Frontalkollision zwischen dem PKW und dem Motorrad.  
Trotz schnellstmöglicher Erstversorgung durch den Notarzt des Rettungshubschraubers Martin 1 und des Teams des Roten Kreuz Strobl, verstarb der Zweiradfahrer noch an der Unfallstelle. 
Der PKW-Lenker erlitt leichte Verletzungen und wurde vom Roten Kreuz Strobl ins UKH Salzburg eingeliefert.
An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. 
Der beim Lenker des PKWs durchgeführte Alkoholvortest ergab einen Wert von 0,00 Promille. 
Die Unfallstelle war in beide Richtungen für die Dauer von einer Stunde nicht passierbar, die freiwillige Feuerwehr Abersee war mit drei Fahrzeugen und 15 Mann im Einsatz.

Foto: Symbolbild

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV