Zwei Verletzte nach Stichflamme – aktuelle oö Polizeimeldungen

Stadt Wels

Ein 56-Jähriger aus Wels wollte am 31. Juli 2022 gegen 18:20 Uhr seinen Griller mithilfe von flüssigem Ethanol anheizen. Dazu verteilte er die Flüssigkeit über die Kohlen seines rechteckigen Grillers. Als er die Kohlen mit einem Feuerzeug anzündete, entstand eine Stichflamme. Dabei wurde der 56-Jährige leicht sowie sein 16-jähriger Sohn, welcher sich laut Angaben des Vaters unbemerkt neben ihm befand, im Gesicht schwer verletzt. Beide wurden nach der Erstversorgung in das Klinikum Wels gebracht.

Vier Verletzte bei Verkehrsunfall

Bezirk Urfahr-Umgebung

Eine 18-Jährige aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung lenkte ihren Pkw am 31. Juli 2022 gegen 14:55 Uhr auf der Alberndorfer Landesstraße, L1467, von Gallneukirchen kommend Richtung Alberndorf in der Riedmark. Zur selben Zeit war ein 83-Jähriger mit seinem Wagen gemeinsam mit seiner 79-jährigen Ehefrau sowie einer 46-jährigen slowakischen Staatsbürgerin, alle aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung, in der Ortschaft Heinberg, Gemeinde Alberndorf, unterwegs und wollte die Alberndorfer Landesstraße überqueren, um auf der Gusentalstraße weiterzufahren. Im Kreuzungsbereich kam es dann zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der 83-Jährige musste von der Feuerwehr aus dem Unfallwagen befreit werden. Alle vier Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt und nach der Erstversorgung in das Kepler Uniklinikum bzw. Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert.

Leibnitz. – Wie heute, 1. August 2022 berichtet, ermittelt die Leibnitzer Kriminaldienstgruppe nach unbekannten Tätern. Der Grund: Amtsanmaßung. 

Die Presseaussendung wird korrigiert.

Das mögliche Fluchtfahrzeug wurde im Zuge der Fahndung nicht aufgefunden. Bei der Beschreibung des möglichen Fluchtfahrzeuges handelt es sich um die Angaben des 20-jährigen Opfers.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV