Tödlicher Verkehrsunfall in Strobl

Presseaussendung der Polizei Salzburg

Eine 73-jährige Einheimische fuhr am 29. Juli, gegen 11:30 Uhr mit ihrem Auto auf der Wolfgangsee Straße (B 158) von Bad Ischl kommend in Richtung Salzburg. Etwa 800 Meter, nachdem sie zuvor bei der Auffahrt Voglhub auf die Bundesstraße eingebogen war, fuhr sie laut Zeugenaussage plötzlich in Schlangenlinie und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß sie mit dem Pkw eines entgegenkommenden 60-jährigen Salzburgers frontal zusammen. Die Ersthelfer konnten nur noch den Tod der 73-Jährigen feststellen. Der 60-jährige Salzburger und seine 55-jährige Beifahrerin wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum Bad Ischl eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Feuerwehr Strobl musste den eingeklemmten Leichnam aus dem Fahrzeug befreien und den massiven Ölaustritt binden. Die B 158 war rund eine Stunde lang komplett gesperrt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV