Heimauftakt gegen mutigen Aufsteiger – FC Pinzgau Saalfelden empfängt den SC Golling

Vorschau: Regionalliga Salzburg 2022/23,
Runde 2, FC Pinzgau Saalfelden vs. SC Golling,

Samstag, 30. Juli 2022, 17:00 Uhr, 1508 SaalfeldenArena

Mit dem knappen 1:0-Auswärtssieg beim SAK 1914 ist dem FC Pinzgau Saalfelden letzte Woche ein Auftakt nach Maß gelungen. Nun soll in der heimischen 1508 SaalfeldenArena die Bestätigung folgen und der zweite Saisonsieg eingefahren werden. Die Mannschaft von Alexander Schriebl bekommt es dabei mit dem Aufsteiger aus Golling zu tun. Die Lessacher-Truppe präsentierte sich zum Auftakt ebenfalls stark, lag bereits mit 2:0 vorne und konnte sich am Ende über ein 3:3-Unentschieden freuen. 

PERSONALSITUATION
Gegen den Aufsteiger muss Alexander Schriebl weiterhin auf einige Akteure verzichten. Alessandro Ziege (Knie), Raphael Streitwieser (Knöchel), Ratan Dudaew (Knie) und Marcell Toth (Sprunggelenk) sind die nächsten Wochen zum Zuschauen gezwungen. Marko Colic, der bis zu seiner Verletzung gegen den SAK1914 eine starke Partie absolvierte, fehlt die nächsten vier Wochen aufgrund eines Bändereinrisses im linken Knie. Niklas Mühlbacher kann seiner Mannschaft nach seinem Ausschluss letzte Woche an diesem Spieltag ebenfalls nicht helfen.

STATEMENT
Alexander Schriebl: „Uns erwartet ein sehr schwieriges Spiel. Wir haben uns Golling sehr genau angeschaut und wissen, was auf uns zu kommt. Golling spielt sehr geradlinig, ist stark im Konter und hat zwei Stürmer mit einem enormen Tiefgang in den eigenen Reihen. Wir sind definitiv gut vorbereitet, werden aber wieder versuchen unser Spiel auf den Platz zu bringen. Wir wollen an die Leistung vom SAK-Spiel anschließen und unseren Weg weiter positiv beschreiten.“

Quelle: FCPS

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

error: (c) by salzTV